Dienstag, Januar 31, 2023
StartTECHNOLOGIEGoogle kündigt Massenentlassungen an. Lesen Sie das vollständige Memo des CEO

Google kündigt Massenentlassungen an. Lesen Sie das vollständige Memo des CEO

- Anzeige -


Die Muttergesellschaft von Google entlässt rund 12.000 Mitarbeiter und markiert damit das jüngste große Technologieunternehmen, das Personal aufgrund von Unternehmenssorgen über Inflation und globale wirtschaftliche Innenstädte nach schnellen Expansionen und rekordverdächtigen Gewinnen abbaut.

CEO Sundar Pichai kündigte am Freitag in einer E-Mail an die Belegschaft Kürzungen an, die in einem Blogbeitrag des Unternehmens geteilt wurde, der auf eine „andere wirtschaftliche Realität“ hinwies als die, die die Muttergesellschaft Alphabet ursprünglich über einen Zeitraum „dramatischen“ Wachstums erwartet hatte. Die Kürzungen markieren die bislang größten im Unternehmen.

Die Entlassungen spiegeln rund 6 Prozent der weltweiten Belegschaft von Google wider und folgen auf Entlassungen bei Technologiegiganten wie Amazon, die rund 18.000 Stellen oder etwa 6 Prozent ihrer Belegschaft strichen, und bei Microsoft, das etwa 10.000 Mitarbeiter entließ. oder 5 Prozent seiner Belegschaft. Meta – die Muttergesellschaft von Facebook und Instagram – entließ kürzlich ebenfalls 11.000 Arbeiter oder etwa 13 Prozent der Belegschaft des Unternehmens.

„Dies bedeutet, dass wir uns von einigen unglaublich talentierten Menschen verabschieden müssen, für deren Einstellung wir hart gearbeitet haben und mit denen wir gerne zusammengearbeitet haben. Das tut mir zutiefst leid“, teilte Herr Pichai in dem Firmenmemo mit. „Die Tatsache, dass diese Änderungen das Leben der Googler beeinflussen werden, lastet schwer auf mir, und ich übernehme die volle Verantwortung für die Entscheidungen, die uns hierher geführt haben.“

Der Gewinnbericht des Unternehmens vom Oktober meldete einen Umsatz von 69 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von 13,9 Milliarden US-Dollar, was steigende Einnahmen, aber schrumpfende Gewinnmargen bedeutet, verglichen mit 18,9 Milliarden US-Dollar im gleichen Quartal des Vorjahres.

Betroffene Google-Mitarbeiter werden laut dem Memo „während des gesamten Benachrichtigungszeitraums“, „mindestens 60 Tage“, mit Abfindungspaketen ab 16 Wochen Gehalt plus zwei Wochen für jedes weitere Jahr bei Google bezahlt. Das Unternehmen werde auch 2022 Prämien zahlen und die verbleibende Urlaubszeit auszahlen sowie sechs Monate Gesundheitsversorgung, Arbeitsvermittlungsdienste und Unterstützung bei der Einwanderung für berechtigte Mitarbeiter anbieten, heißt es in dem Memo.

TheAktuelleNews hat einen zusätzlichen Kommentar von Google angefordert.

Lesen Sie die vollständige Erklärung von Herrn Pichai unten:

Ich habe einige schwierige Neuigkeiten zu teilen. Wir haben beschlossen, unsere Belegschaft um etwa 12.000 Stellen zu reduzieren. Wir haben bereits eine separate E-Mail an die betroffenen Mitarbeiter in den USA gesendet. In anderen Ländern dauert dieser Vorgang aufgrund lokaler Gesetze und Praktiken länger.

Dies bedeutet, dass wir uns von einigen unglaublich talentierten Menschen verabschieden müssen, für deren Einstellung wir hart gearbeitet haben und mit denen wir gerne zusammengearbeitet haben. Das tut mir zutiefst leid. Die Tatsache, dass diese Änderungen das Leben der Googler beeinflussen werden, lastet schwer auf mir, und ich übernehme die volle Verantwortung für die Entscheidungen, die uns hierher geführt haben.

In den letzten zwei Jahren haben wir Perioden dramatischen Wachstums erlebt. Um diesem Wachstum gerecht zu werden und es voranzutreiben, haben wir für eine andere wirtschaftliche Realität eingestellt als die, mit der wir heute konfrontiert sind.

Dank der Stärke unserer Mission, des Werts unserer Produkte und Dienstleistungen und unserer frühen Investitionen in KI bin ich zuversichtlich, dass wir eine riesige Chance haben. Um es vollständig zu erfassen, müssen wir schwierige Entscheidungen treffen. Deshalb haben wir eine strenge Überprüfung aller Produktbereiche und Funktionen durchgeführt, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter und Rollen mit unseren höchsten Prioritäten als Unternehmen übereinstimmen. Die Rollen, die wir eliminieren, spiegeln das Ergebnis dieser Überprüfung wider. Sie queren Alphabet, Produktbereiche, Funktionen, Ebenen und Regionen.

An die Googler, die uns verlassen: Vielen Dank, dass Sie so hart daran arbeiten, Menschen und Unternehmen überall zu helfen. Ihre Beiträge waren von unschätzbarem Wert und wir sind ihnen dankbar.

Obwohl dieser Übergang nicht einfach sein wird, werden wir die Mitarbeiter bei der Suche nach ihrer nächsten Chance unterstützen.

In den USA:

Als fast 25 Jahre altes Unternehmen werden wir zwangsläufig schwierige Konjunkturzyklen durchlaufen. Dies sind wichtige Momente, um unseren Fokus zu schärfen, unsere Kostenbasis neu zu gestalten und unsere Talente und unser Kapital auf unsere höchsten Prioritäten zu lenken.

Wenn wir in einigen Bereichen eingeschränkt sind, können wir auf andere stark setzen. Die Ausrichtung des Unternehmens auf KI vor Jahren führte zu bahnbrechenden Fortschritten in unseren Unternehmen und der gesamten Branche.

Dank dieser frühen Investitionen sind die Produkte von Google besser denn je. Und wir bereiten uns darauf vor, auch einige völlig neue Erfahrungen für Benutzer, Entwickler und Unternehmen zu teilen. Wir haben mit KI in allen unseren Produkten eine erhebliche Chance vor uns und sind bereit, sie mutig und verantwortungsbewusst anzugehen.

All diese Arbeit ist eine Fortsetzung der „gesunden Missachtung des Unmöglichen“, die von Anfang an der Kern unserer Kultur war. Wenn ich mich heute bei Google umschaue, sehe ich denselben Geist und dieselbe Energie, die unsere Bemühungen vorantreiben. Deshalb bleibe ich optimistisch in Bezug auf unsere Fähigkeit, unsere Mission zu erfüllen, selbst an unseren härtesten Tagen. Heute ist sicherlich einer davon.

Ich bin sicher, Sie haben viele Fragen darüber, wie wir vorankommen werden. Wir werden am Montag ein Rathaus organisieren. Einzelheiten finden Sie in Ihrem Kalender. Passen Sie bis dahin bitte gut auf sich auf, während Sie diese schwierige Nachricht aufnehmen. Als Teil davon, wenn Sie gerade Ihren Arbeitstag beginnen, können Sie heute gerne von zu Hause aus arbeiten.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare