Donnerstag, Februar 2, 2023
StartTECHNOLOGIEGroßbritannien wird darauf drängen, das Internet „frei und offen“ zu halten, nachdem...

Großbritannien wird darauf drängen, das Internet „frei und offen“ zu halten, nachdem es dem UN-Telekommunikationsrat beigetreten ist

- Anzeige -


Das Vereinigte Königreich wird seine neue Position im Regierungsrat einer Agentur der Vereinten Nationen für Telekommunikation nutzen, um ein „freies und faires“ Internet zu schützen, sagte der Technologieminister der Regierung.

Nachdem Damian Collins einen Sitz im Rat der International Telecommunication Union (ITU) gewonnen hatte, sagte er, Großbritannien werde den Sitz nutzen, um „die Kluft zwischen denen zu schließen, die von der Technologie abgeschnitten sind, und denen, die auf der digitalen Überholspur unterwegs sind“.

Die ITU beaufsichtigt die globale Frequenzzuteilung – die zum Senden und Empfangen von Informationen verwendeten Funkwellen – sowie das Netzwerk von Satelliten, die für die Kommunikation über Mobiltelefone, WLAN, Fernsehen, GPS-Navigation und andere Kartendienste verwendet werden.

Es steht auch hinter einigen der technischen Arbeiten, die es Mobiltelefonen ermöglichen, sich im Ausland zu bewegen, und dazu beitragen, den 2,7 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt, die keinen Internetanschluss haben, Zugang zum Internet zu verschaffen.

Die Regierung sagte, sie werde den Platz Großbritanniens im Rat nutzen, um darauf hinzuwirken, dass die Technologie in den Händen der Industrie und des freien Marktes bleibt, und sich dafür einsetzen, dass die Technologie zwischen Unternehmen auf der ganzen Welt interoperabel bleibt.

Der Minister für Technologie und digitale Wirtschaft, Herr Collins, sagte: „Großbritannien ist eine technologische Supermacht und hat immer eine führende Rolle bei der Festlegung internationaler Standards für Telekommunikation und Innovationen gespielt, die das Leben von Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt verbessert haben.

„Mit einem Sitz im ITU-Verwaltungsrat werden wir uns für Technologie als Lösung für die größten Herausforderungen der Welt einsetzen, unsere Anstrengungen verdoppeln, um die Kluft zwischen denjenigen zu schließen, die von der Technologie abgeschnitten sind, und denjenigen, die auf der digitalen Überholspur unterwegs sind, und sicherstellen, dass das Internet bestehen bleibt frei und offen.“

Die Wahl des Vereinigten Königreichs erfolgte zusammen mit der Wahl der US-Kandidatin Doreen Bogdan-Martin zur Generalsekretärin der ITU, die ihre russische Gegnerin besiegte.

Die Regierung sagte, sie begrüße dieses Ergebnis ebenfalls und nannte es einen bedeutenden Gewinn für die Bemühungen westlicher Demokratien, Versuche autoritärer Regime zu blockieren, das Internet stärker von der Regierung zu kontrollieren.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare