Samstag, Januar 22, 2022
StartTECHNOLOGIEIn-Ear-Kopfhörer auf dem Prüfstand Diese Modelle halten mit den größeren Kopfhörern mit

In-Ear-Kopfhörer auf dem Prüfstand Diese Modelle halten mit den größeren Kopfhörern mit

- Anzeige -


Kopfhörer ohne Kabel liegen im Trend. Vor allem die kleinen In-Ear-Modelle werden immer beliebter. In Sachen Klang und Komfort haben die Hersteller große Fortschritte gemacht. Stiftung Warentest hat ihren In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer Test um neue Modelle erweitert. Wir präsentieren die Testergebnisse.

In-Ear-Kopfhörer haben seit den AirPods von Apple stark an Popularität gewonnen. Alle Hersteller von Bose und JBL über Jabra bis Sennheiser bieten mittlerweile diese kleinen Ohrstöpsel an, die auch als True-Wireless-Ohrhörer bezeichnet werden. Außerdem gibt es die Bluetooth-Kopfhörer jetzt auch mit aktiver Geräuschunterdrückung. So haben Sie Ruhe beim Musikhören. In deinem Prüfen Stiftung Warentest prüft regelmäßig neue Modelle. Wir präsentieren die Testergebnisse und empfehlen Kopfhörer.

Stiftung Warentest hat seit 2018 über 200 Bluetooth-Kopfhörer getestet. Nach der letzten großen Untersuchung für die Ausgabe 11/2021 von „test“ sind nun weitere Modelle hinzugekommen. Getestet wurden die Testkandidaten in den Bewertungskategorien Sound, aktive Geräuschreduzierung, Komfort und Handling, Akku und Langlebigkeit.

Darüber hinaus wurden Produktkomponenten wie Ohr- und Kopfpolster auf Schadstoffe untersucht. Positiv war, dass jedes kabellose In-Ear-Modell in der Kategorie Schadstoffe die Note „sehr gut“ erhielt.

Die Testsieger unter den kabellosen Kopfhörern sind Samsung Galaxy Buds Pro mit dem „test“-Qualitätsurteil „gut (1,9)“. Der WF-1000XM4 von Sony ausgezeichnet, die auch auf dem ersten Platz landete.

In der wichtigsten Klangkategorie liegt der Kopfhörer gleichauf mit dem Testsieger von Samsung Jabra Elite 85tder in der Gesamtwertung mit „gut (2,0)“ den zweiten Platz belegte. Sie sind neu im Test und auf dem dritten Platz Tonfreies DFP8 von LG mit der Note „gut (2.1)“.

Interessant: Erstmals konnten Ohrhörer von Teufel, Google und Sennheiser „gute“ Gesamtbewertungen ohne aktive Geräuschunterdrückung erzielen. An der Spitze stehen jedoch weiterhin ANC-Kopfhörer (Active Noise Cancellation), die Umgebungsgeräusche auch dann ausblenden, wenn Sie keine Musik hören.

Das Testergebnis: satter Klang und „gute“ aktive Geräuschunterdrückung. Mit der „Test“-Qualitätsbewertung „gut (1,9)“ liegen die Kopfhörer von Samsung ganz vorne. Nur dieses Modell und das drittplatzierte Modell von Jabra konnten in der wichtigsten Klangkategorie die Bestnote „gut (1,6)“ erreichen.

Produktdetails: Die kabellosen Samsung Galaxy Buds Pro begeistern nicht nur durch ihr futuristisches Design, sondern auch durch ihre aktive, intelligente Geräuschunterdrückung. Sie entscheiden, ob Sie bis zu 99 Prozent der Hintergrundgeräusche ausblenden möchten oder wählen den stufenweise einstellbaren Ambient-Modus. So bekommen Sie nur das, was Ihnen wichtig ist.

Der Zwei-Wege-Lautsprecher sorgt für hohe Klangqualität und satten Klang für bis zu fünf Stunden ununterbrochene Wiedergabe. Wenn die Weckfunktionen ACN und Bixby Voice deaktiviert sind, bieten die voll aufgeladenen Smart-Kopfhörer bis zu acht Stunden Dauerleistung.

Das Testergebnis: Im Test der Stiftung Warentest sind die Sony-Kopfhörer ebenso wie die Samsung Earbuds Testsieger mit dem Qualitätsurteil „test“ von „gut (1,9)“. Sie können vor allem mit ihrem „sehr guten“ Akku überzeugen. Für diese Kategorie erhielt das Modell die Bestnote „sehr gut (1,3)“.

Produktdetails: Die kabellosen Kopfhörer überzeugen mit „guter“ Geräuschunterdrückung, hoher Klangqualität und Wasserdichtigkeit. Dazu kommen intelligente Audiofunktionen und leistungsstarke Dual-Noise-Sensor-Mikrofone (zwei pro Ohr). Die maximale Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller 24 Stunden. So können Sie den ganzen Tag über Ihre Lieblingsmusik genießen.

Mit einem durchschnittlichen Online-Preis von 270 Euro sind die In-Ears von Sony nicht nur rund 100 Euro teurer als der Testsieger von Samsung, sondern generell auch der teuerste In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer im Test der Stiftung Warentest.

Die Testergebnisse: Mit dem Qualitätsurteil „test“ von „gut (2,0)“ landeten die kabellosen Kopfhörer von Jabra auf Platz zwei. Der In-Ear-Kopfhörer überzeugt besonders klanglich und erhält wie der Testsieger von Samsung die Bestnote für diese Kategorie. In puncto Komfort und Handling schneidet das Jabra-Modell noch besser als der erste Platz mit „gut (2,4)“ ab.

Produktdetails: kompaktes Design und maximale Kontrolle. Die unauffälligen Bluetooth-Kopfhörer von Jabra begeistern mit der vollständig anpassbaren Active-Noise-Cancelling. In die Ohrhörer wurden laut Hersteller sechs Mikrofone und Windschutz integriert, die beim Telefonieren für eine präzise und klare Sprachqualität sorgen sollen.

Die Kopfhörer sind mit Siri und Google Assistant kompatibel und haben eine maximale Akkulaufzeit von fünf Stunden. Nach etwa einer Stunde sind die Kopfhörer vollständig aufgeladen.

Das Testergebnis: Mit einer Gesamtnote von „gut (2,1)“ liegen die In-Ears von LG auf Platz drei der Stiftung Warentest-Einstufung. Sie punkten in allen Kategorien mit „gut“, bei Akku, Haltbarkeit und Schadstoffen sogar mit „sehr gut“.

Produktdetails: Die modernen und schicken Ohrhörer von LG punkten zudem mit tollem Sound mit anpassbaren Soundmodi und aktivem Noice Cancelling (ANC), das störende Außengeräusche unterdrückt. Sie lassen sich per Touch, per App und mit Hilfe der Sprachsteuerung bedienen.

Ihre Akkulaufzeit beträgt maximal zehn Stunden. Im praktischen Koffer ist der Akku schnell wieder aufgeladen. Dank IPX4-Spritzschutz hält der Kopfhörer Regenschauern stand und eignet sich für schweißtreibende Fitness-Sessions.

Bei den getesteten kabellosen In-Ear-Kopfhörern ist die Spanne von „gut“ bis „ausreichend“ relativ groß. Welcher Kopfhörer letztendlich für Sie der richtige ist, hängt davon ab, welche Kriterien für Sie am wichtigsten sind. Genau wie die Stiftung Warentest empfehlen wir sie Samsung Galaxy Buds Prodenn sie sorgen für einen „guten“ Klang und eine „gute“ aktive Geräuschunterdrückung, die auch stufenweise eingestellt werden kann. Auch beim zweiten Testsieger, dem Sony-Kopfhörer, treffen Sie gute Entscheidungen, insbesondere wenn Ihnen die Akkulaufzeit wichtig ist. Der Zweit- und Drittplatzierte von Jabra und LG.

Wie der Name schon vermuten lässt, verzichten True-Wireless-Kopfhörer komplett auf Kabel und setzen auf den Bluetooth-Funkstandard. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bluetooth-Kopfhörern kommunizieren die beiden Ohrhörer zudem drahtlos miteinander.

Bei günstigeren Modellen überträgt das Smartphone meist den Soundtrack an einen Ohrhörer, der ihn dann an den anderen weiterleitet. Manchmal nehmen Benutzer daher eine leicht asynchrone Wiedergabe wahr. Sind hingegen beide Ohrstöpsel mit dem Abspielgerät verbunden, treten solche Probleme deutlich seltener auf.

In-Ear-Bluetooth-Kopfhörer zeichnen sich vor allem durch ihren Komfort beim Musikhören aus. Ob im Büro oder auf dem Weg zur Arbeit – sie sind ideal für Nutzungszeiten von wenigen Stunden. Dank der schnellen Inbetriebnahme ohne lästiges Entwirren von Kabeln werden Sie den Kopfhörer bald nicht mehr missen wollen.

Kabellose In-Ear-Kopfhörer gibt es in sehr unterschiedlichen Preisklassen. Die Apple AirPods sind zwar am komfortabelsten, aber klanglich sind sie den Powerbeats Pro und dem Sony-Pendant deutlich unterlegen. Preiswerte Varianten für unter 100 Euro erfüllen die Grundvoraussetzungen voll und ganz. Einmal verwendet, werden Benutzer den Komfort des Musikhörens ohne lästige Kabel zu schätzen wissen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare