Samstag, Dezember 10, 2022
StartTECHNOLOGIEiPhone kann jetzt über Satelliten kommunizieren, sagt Apple

iPhone kann jetzt über Satelliten kommunizieren, sagt Apple

- Anzeige -


Apple hat seinen „Emergency SOS“-Dienst gestartet, der es iPhones ermöglicht, über Satelliten zu kommunizieren, wenn sie kein Signal haben.

Die Funktion soll es Menschen ermöglichen, Notdienste zu kontaktieren, wenn sie sich außerhalb der Mobilfunk- oder WLAN-Abdeckung befinden. Aber Benutzer können es auch verwenden, um ihre Freunde und Familie über ihren Aufenthaltsort auf dem Laufenden zu halten, wenn sie nicht am Netz sind, da es Informationen an die Find My Tracking-App senden kann.

Das neue Tool wurde mit der iPhone 14-Reihe eingeführt, die die für die Kommunikation mit den Satelliten erforderliche Hardware enthält, als sie im September gestartet wurden. Aber es wurde bis jetzt nicht eingeschaltet.

Ab heute können Besitzer dieser neuesten iPhones in den USA und Kanada das System nutzen. Und Apple kündigte an, dass es im Dezember nach Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Irland und Großbritannien kommen wird.

Laut Apple ist der Dienst in den ersten zwei Jahren kostenlos. Es hat nicht bestätigt, wie viel – oder ob – es danach verlangen wird.

„Einige der beliebtesten Reiseziele liegen abseits der ausgetretenen Pfade und haben einfach keine Mobilfunkabdeckung. Mit Emergency SOS via Satellit bietet die iPhone 14-Produktreihe ein unverzichtbares Tool, mit dem Benutzer die benötigte Hilfe erhalten können, wenn sie nicht am Netz sind“, sagte Greg Joswiak, Marketingchef von Apple, in einer Erklärung.

„Unsere Teams haben unermüdlich daran gearbeitet, eine Reihe neuer technischer Herausforderungen zu bewältigen, um diesen Service zum Leben zu erwecken, und zusätzlich eine zuverlässige Infrastruktur vor Ort aufgebaut. Notfall-SOS über Satellit ist ein bahnbrechender Dienst, der nur auf der iPhone 14-Reihe verfügbar ist, und eine neue Innovation, von der wir hoffen, dass sie unseren Kunden ein wenig Sicherheit gibt.“

Die Funktion gehört zu einer Reihe von Sicherheitsfunktionen, die in neueren Apple-Produkten eingeführt wurden und deren Besitzer wahrscheinlich nicht verwenden möchten. Die diesjährigen iPhones und Apple Watches verfügen beispielsweise auch über eine Crash-Erkennung, die mithilfe neuer Sensoren erkennt, wenn ihre Besitzer in einen Autounfall verwickelt sind, und Rettungsdienste benachrichtigt.

Neben dem Hinzufügen der Satellitenfunktionen zum iPhone und der Unterzeichnung von Vereinbarungen, die es Apple-Geräten ermöglichen, sich mit den bereits in der Luft befindlichen Satelliten zu verbinden, hat Apple erklärt, dass es neue Prozesse entwickelt hat, damit die iPhones effektiv mit Rettungsdiensten kommunizieren können . Die Verbindungen können langsam sein, daher werden die Benutzer durch einen Fragebogen geführt, um sicherzustellen, dass sie wichtige Informationen enthalten, die dann an die Rettungsdienste gesendet werden.

Wenn das System verwendet wird, füllen die Benutzer diesen Fragebogen aus und werden dann durch den Prozess der Suche nach einem Satelliten geführt, was das Ausrichten des Telefons auf die richtige Stelle am Himmel beinhalten kann. Es verbindet und leitet dann alle Informationen aus diesem Fragebogen sowie den Standort des Benutzers, den Batteriestand und medizinische Informationen weiter.

Apple sagte, dass es eine Demo in das iPhone eingebaut hat, damit Benutzer es ausprobieren können, ohne tatsächlich den Notdienst anzurufen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare