Donnerstag, Juni 23, 2022
StartTECHNOLOGIEMann aus Texas fängt riesige Alligator-Schnappschildkröte und wirft sie zurück

Mann aus Texas fängt riesige Alligator-Schnappschildkröte und wirft sie zurück

- Anzeige -


Eine riesige Alligator-Schnappschildkröte, die auf etwa 200 Pfund geschätzt wird, wurde von einem Fischer bei einem Ausflug am Lake Cherokee in Osttexas gefangen.

Justin Broomhall, der Fischer, der dieses Tier an Land brachte, erkannte zunächst nicht, dass es sich um eine geschützte Art in Texas handelte, und ließ es anschließend wieder in den See zurück.

Kirk Clendening, ein texanischer Wildhüter für Rusk County, sagte gegenüber CBS19: „Sie gilt in Texas als bedrohte Art. Da sie geschützt ist, kann man sie weder nehmen noch besitzen.“

Laut einem Facebook-Beitrag von Kristina Ritter, einer Freundin der Familie, kamen zwei Bezirksaufseher von Rusk heraus, um mit ihnen über ihren Fang zu sprechen. Sie konnten nicht herausfinden, wie schwer die Schildkröte war, sagte sie, da sie zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit hatten, sie zu wiegen.

Alligator-Schnappschildkröten sind in Süßwasserseen und Flüssen im Südosten der USA beheimatet. Männchen sind viel größer als Weibchen. Sie können bis zu 220 lbs wachsen, erreichen aber typischerweise zwischen 155 und 175 lbs. Ihre kräftigen Kiefer haben eine Beißkraft von 1000 Pfund, mehr als genug, um einen menschlichen Finger abzuschneiden.

Derzeit gibt es in 12 Bundesstaaten eine geschätzte Bevölkerung von 360.000, aber ohne Schutz könnte ihre Zahl laut dem Fish and Wildlife Service in 30 bis 50 Jahren auf nur 5 Prozent sinken.

Die Populationen von Alligator-Schnappschildkröten gehen jetzt zurück, hauptsächlich aufgrund der Verschlechterung des Lebensraums und der Überjagung für Sport und Nahrung. Sie sind in jedem Staat, in dem sie gefunden werden, eine geschützte Art, aber Wissenschaftler haben darauf gedrängt, dass die Schildkröten offiziell als bedroht eingestuft werden.

Im Jahr 2016 gewann das gemeinnützige Center for Biological Diversity einen Rechtsstreit gegen den US Fish and Wildlife Service und forderte ihn auf, bis 2020 zu entscheiden, ob die Alligator-Schnappschildkröte Schutz nach dem Endangered Species Act erhalten wird. Ende 2021 schlug der US Fish and Wildlife Service vor, die Alligator-Schnappschildkröte nach dem Endangered Species Act als bedrohte Art zu schützen. Dieser Vorschlag steht noch aus.

„Alligatorschnapper gehören zu den wildesten und wildesten Kreaturen im Südosten, aber Übernutzung und Zerstörung von Lebensräumen haben ihr Leben aufs Spiel gesetzt“, sagte Elise Bennett, eine Anwältin des Center for Biological Diversity, in einer Pressemitteilung im November 2021. Diese Süßwasserriesen werden mit Hilfe des Endangered Species Act und seiner lebensrettenden Schutzmaßnahmen eine echte Chance auf Überleben und Genesung bekommen.“

Nachdem Broomhall einige Fotos mit dem Tier gemacht hatte, stellte er sicher, dass die Schildkröte frei von allen Haken und Fanggeräten war, bevor er sie frei schwimmen ließ.

„Ich habe eine Menge Leute gesehen, die Haken und Seile im Wasser gelassen haben und Fische und Schlangen darin ertrinken sehen“, sagte Broomhall gegenüber CBS19.

„Auf TikTok und Facebook sagten alle, es sei mit Photoshop bearbeitet. Ich sage Ihnen ehrlich, es war die größte Schildkröte, die ich je gesehen habe.“

TheAktuelleNews hat Justin Broomhalls Verlobte und Kristina Ritter kontaktiert.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare