Freitag, Mai 20, 2022
StartTECHNOLOGIEMusk ist „verpflichtet“, Twitter inmitten von Spekulationen über einen Deal zu kaufen

Musk ist „verpflichtet“, Twitter inmitten von Spekulationen über einen Deal zu kaufen

- Anzeige -


Elon Musk sagt, er sei „immer noch entschlossen“, Twitter zu kaufen, inmitten von Spekulationen über die Zukunft des Deals.

„Immer noch der Übernahme verpflichtet“, schrieb er in einem kurzen Update.

Das geschah ungefähr zwei Stunden, nachdem Herr Musk sagte, dass er den Deal pausieren würde, bis er mehr Informationen über den Spam und die gefälschten Konten auf der Plattform gesammelt habe.

„Twitter-Deal vorübergehend auf Eis gelegt, bis Einzelheiten vorliegen, die die Berechnung unterstützen, dass Spam-/Fake-Konten tatsächlich weniger als 5 % der Nutzer ausmachen“, hatte er am Donnerstagmorgen in einem Update geschrieben. Nähere Angaben zu seinen Überlegungen machte er nicht.

Schon vor den Tweets von Herrn Musk begannen Spekulationen zu wachsen, dass er erwägen könnte, aus dem Geschäft auszusteigen. Seit der Ankündigung ist der Aktienkurs von Twitter deutlich gefallen, weit unter den von Herrn Musk angebotenen Preis von 54,20 US-Dollar.

Er ist immer noch in der Lage, sich aus dem Deal zurückzuziehen, der möglicherweise monatelang nicht abgeschlossen wird, obwohl er Twitter 1 Milliarde US-Dollar zahlen müsste, wenn er sich dazu entschließen würde.

Die Ankündigung, dass die Übernahme nun „auf Eis“ liege, führte zu weiteren Hinweisen, dass Herr Musk nach einem Ausweg aus dem Deal suchen könnte. Analysten stellten fest, dass der Tweet selbst noch mehr Kursrückgänge verursacht hatte – er fiel im vorbörslichen Handel um mehr als 20 Prozent – ​​und ihn noch weiter von dem von Herrn Musk angebotenen Preis entfernte.

Es gab auch Fragen zur Finanzierung des Deals durch Herrn Musk, von denen einige von seinen Tesla-Aktien abhängen, die ebenfalls an Wert verloren haben. Berichten zufolge sucht Herr Musk nach einer neuen Finanzierungsstruktur, die die Verwendung dieser Aktien vermeiden würde.

Nach zweistündigen Spekulationen veröffentlichte Herr Musk den neuesten kurzen Tweet, gab jedoch erneut keine näheren Einzelheiten zum Status des Deals oder zu den Gründen für dessen Verschiebung bekannt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare