Freitag, Juni 24, 2022
StartTECHNOLOGIENasa-Studie soll sich auf das Sammeln von Daten konzentrieren, nicht auf das...

Nasa-Studie soll sich auf das Sammeln von Daten konzentrieren, nicht auf das Lösen von UFO-Rätseln

- Anzeige -


Die Nasa wird eine neunmonatige Studie über nicht identifizierte Luftphänomene oder UAPs durchführen, kündigte die Weltraumbehörde am Donnerstag an, aber Beamte der Agentur erwarten keine Feststellungen darüber, was UAPs tatsächlich sind. Zumindest jetzt noch nicht.

In einer Medien-Telefonkonferenz am Donnerstagnachmittag legten Nasa-Beamte ihren Plan für die Studie vor, die im Frühherbst starten und dabei helfen wird, einen „Fahrplan“ für die Untersuchung von UAPs zu erstellen, der neue Begriff für das, was einst als UFOS bezeichnet wurde. Ein vom Nasa Science Mission Directorate ausgewähltes und vom Astrophysiker David Spergel geleitetes Team wird Teleskop-, Satelliten- und atmosphärische Daten prüfen, um zu sehen, welche öffentlich verfügbaren Daten die Nasa zur Erforschung von UAPs zusammenführen könnte.

„Der erste Schritt bei jeder Untersuchung besteht darin, herauszufinden, welche Daten vorliegen; das ist alles, was diese Studie tut“, sagte Daniel Evans, stellvertretender stellvertretender Administrator für Forschung in der Wissenschaftsmissionsdirektion der Nasa. „Das ist nur Schritt eins. Welche Daten gibt es da draußen, die genutzt werden können?“

Die Nasa-Ankündigung erfolgt nur wenige Wochen, nachdem der US-Kongress die ersten Anhörungen zum Thema UFOs/UAPs seit Jahrzehnten abgehalten hat, bei denen Geheimdienstbeamte den Gesetzgeber über eine laufende Pentagon-Untersuchung zu UAPs informierten und Videos von ungeklärten UAP-Begegnungen mit Militärfliegern zeigten. Die Anhörung bot keine Schlussfolgerungen, und Gesetzgeber und Geheimdienstmitarbeiter mussten sich aufgrund der Geheimhaltung vieler Daten in eine geschlossene Sitzung zurückziehen, um weitere Einzelheiten zu erörtern.

Im Gegensatz dazu wird das Forschungsprogramm der Nasa laut Dr. Evans vollständig transparent und für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben, sich aber auch ausschließlich auf nicht klassifiziertes Material stützen.

„Der vollständige Bericht wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, und wir erwarten, eine öffentliche Sitzung abzuhalten, um unsere Ergebnisse zu diskutieren“, sagte er.

Dr. Evans fügte hinzu, dass die Studie ein Budget zwischen „einigen Zehntausend Dollar“ und 100.000 Dollar haben werde.

Als er über den Umfang der Studie sprach, die er leiten wird, bemerkte Dr. Sperger: „Wir haben tatsächlich eine Fülle von Daten über unsere Atmosphäre. Wir beobachten es sowohl von oben als auch von unten. Ob es sich um Flugsicherungsdaten, nach oben schauende Astronomen oder nach unten schauende Satelliten handelt“, sagte er. „Wir wollen damit beginnen, die Daten zu synthetisieren, die wir haben.“

Dr. Evans sowie Dr. Thomas Zurbuchen, stellvertretender Direktor des Science Mission Directorate der Nasa, stellten fest, dass ihnen keine früheren Versuche der Nasa bekannt waren, solche Daten zu sammeln, um Licht in die Natur von UAPs zu bringen.

Dr. Sperger erwähnte wie die anderen Beamten, die am Donnerstag sprachen, nicht ausdrücklich die Möglichkeit, dass UAPs eine Form intelligenten außerirdischen Lebens darstellen könnten, sondern sagte stattdessen: „Die einzige vorgefasste Meinung, die ich dazu habe, ist, dass wir offen sein sollten für die Idee, dass wir „Wir betrachten mehrere unterschiedliche Phänomene“, und nicht nur eine einzelne Art von Ereignis.

„Eines der aufregendsten Dinge in der Wissenschaft sind Dinge, die wir nicht verstehen“, fügte er hinzu.

Die neue Studie wurde von Dr. Zurbuchen initiiert, der zwar die laufenden Bemühungen der Nasa erwähnte, auf fernen Exoplaneten nach Signaturen außerirdischer Zivilisationen zu suchen, es aber auch vermied, direkt die Hypothese anzusprechen, dass UAPs eine Form von außerirdischer Technologie sind. Aber, fügte er hinzu, „der wissenschaftliche Prozess ist ein gültiger Prozess für alle Probleme, einschließlich dieses.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare