Sonntag, September 25, 2022
StartTECHNOLOGIENeues durchgesickertes Video zeigt Metas bevorstehendes VR-Headset vor dem Startereignis

Neues durchgesickertes Video zeigt Metas bevorstehendes VR-Headset vor dem Startereignis

- Anzeige -


Bilder und Videos von Metas neuem Virtual Reality (VR)-Headset „Quest Pro“ sind online aufgetaucht, einen Monat vor der Veranstaltung, bei der es voraussichtlich eingeführt wird.

Ein Facebook-Nutzer mit dem Namen Ramiro Cardenas hat Fotos und Videos des Headsets gepostet und behauptet, das Gerät sei im Zimmer eines Hotels, in dem er arbeitet, zurückgelassen worden.

In dem Video packt Herr Cardenas das Gerät aus und zeigt ein schwarzes Headset und einen Controller, der wie ein aktualisiertes Design aussieht.

„Meta Quest PRO unveröffentlichtes Headset-Leck“, sagte er in einem Kommentar auf Facebook.

Im Video ist das untere Ende der Verpackung mit der Aufschrift „Meta Quest Pro“ zu sehen, außerdem zeigt das Video das VR-Headset und Controller.

Ein Etikett auf der Verpackung weist außerdem darauf hin, dass das Gerät „nicht zum Wiederverkauf bestimmt“ ist und dass es sich um ein „technisches Muster“ handelt.

Herr Cardenas hat seitdem erzählt Der Rand dass die Person, die im Hotelzimmer übernachtet hat, die Headsets beansprucht hat.

Das Gerät sieht ähnlich aus wie das Project Cambria-Headset von Meta – der Codename, der seinem fortschrittlichen Headset in Arbeit gegeben wurde, als es erstmals auf einer Veranstaltung im Jahr 2021 angekündigt wurde.

Ein Meta-Sprecher hatte im Mai gesagt, dass das Headset leistungsfähiger als sein aktuelles VR-Gerät sein und Berichten zufolge über 799 US-Dollar kosten würde Die Information.

Das Gerät enthält Berichten zufolge Funktionen wie hochauflösende Bildqualität zum Eingeben von E-Mails oder Code in einer Virtual-Reality-Umgebung.

Berichten zufolge verfügt es auch über integrierte Eye-Tracking- und Face-Tracking-Funktionen, die Avatare in sozialen Erlebnissen steuern können, und soll auch Vollfarb-Passthrough ermöglichen, was es ermöglichen würde, Mixed-Reality-Erlebnisse durchzuführen.

Meta-Chef Mark Zuckerberg hatte Joe Rogan in seiner Podcast-Show mitgeteilt, dass das Headset des Unternehmens, das sich wahrscheinlich auf das Quest Pro bezieht, im Oktober auf den Markt kommen würde – wenn die jährliche AR/VR-Konferenz des Technologieriesen Connect angesetzt ist.

Herr Zuckerberg hatte gesagt, dass neue Geräte, die von Meta im Oktober veröffentlicht werden sollen, es den Avataren der Benutzer auf der Metaverse-Plattform des Unternehmens ermöglichen würden, Gesichtsausdrücke nachzuahmen und ihnen zu ermöglichen, Augenkontakt herzustellen.

„Virtuelle Realität überzeugt Ihr Gehirn wirklich davon, dass Sie da sind. Du musst dein Gehirn davon überzeugen, dass das nicht real ist und dass du nicht wirklich da bist“, hatte er gesagt.

Meta reagierte nicht sofort Die des Unabhängigen Bitte um Stellungnahme.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare