Mittwoch, September 22, 2021
StartTECHNOLOGIENFT Erster digitaler Smiley, der in den USA versteigert wird

NFT Erster digitaler Smiley, der in den USA versteigert wird

- Anzeige -


Der erste digitale Smiley wurde vermutlich 1982 in einer E-Mail verwendet. Jetzt wird dieser Smiley online versteigert – als sogenannter NFT. An der Auktion kann jeder teilnehmen.

Der erste digitale Smiley wird in den USA versteigert. Das Auktionshaus Heritage Auctions in Dallas, Texas, gab bekannt, dass der Smybol bis zum 23. September online versteigert wird. Der Informatiker Scott Fahlman von der University of Pittsburgh schlug in diesem Zusammenhang erstmals am 19. September die Zeichenkombination “:-)” vor , 1982 – wird heute von vielen als Urvater des digitalen Smileys angesehen.

Das Startgebot für den sogenannten NFT, der Fahlmans ursprüngliche Mitteilung auf einem Online-Aushang der Universität enthält, liegt laut Heritage Auctions bei 1.000 US-Dollar. Am Montagmittag lag das Höchstgebot bei 10.500 Dollar. An der Auktion kann jeder teilnehmen.

Eine E-Mail des Informatikers Scott Fahlman von der University of Pittsburgh vom 19. September 1982: Die Nachricht zeigt FahlmanEine E-Mail des Informatikers Scott Fahlman von der University of Pittsburgh vom 19. September 1982: Die Nachricht zeigt Fahlmans Vorschlag der Zeichenkombination “:-)” (Quelle: Heritage Auctions / dpa)

Ein NFT (non-fungible token) ist eine Art digitales Echtheitszertifikat: Es kann beliebig viele identische Kopien des Gegenstands geben, aber nur diese kann als Original gelten. Lesen Sie hier mehr über NFT.

Scott Fahlman ist übrigens nicht der Erfinder des Smileys selbst. In Briefen oder Zeitungsartikeln wurden immer wieder ähnliche lächelnde Gesichter gefunden. Zumindest die heute bekannte Form des Smileys – ein gelber Kreis mit zwei Punkten und einem lächelnden Gesicht – geht auf den amerikanischen Werbegrafiker Harvey Ross Ball zurück.

Berichten zufolge schuf er das Symbol 1963 in weniger als zehn Minuten und zeichnete es auf ein gelbes Blatt Papier. Der Hintergrund: Ein Versicherungsunternehmen beauftragte Ball mit der Erfindung eines Symbols, um seine Mitarbeiter aufzuheitern. Der Smiley wurde in Form von Pins an die Mitarbeiter verteilt. Ball erhielt 45 Dollar für seine Arbeit, das sind heute rund 400 Dollar. Ball starb im April 2001 im Alter von 79 Jahren.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare