Samstag, Dezember 10, 2022
StartTECHNOLOGIEPersonalisierte Krebsbehandlung nähert sich dem Erfolg der CRISPR-Studie

Personalisierte Krebsbehandlung nähert sich dem Erfolg der CRISPR-Studie

- Anzeige -


Eine neue Krebsbehandlung, die das patienteneigene Immunsystem trainiert, Tumorzellen anzugreifen, wurde entwickelt und erfolgreich an menschlichen Krebspatienten erprobt.

Die Therapie nutzt das gentechnische CRISPR-Cas9-System und ebnet den Weg für zukünftige Fortschritte in der personalisierten Krebsbehandlung.

Die Überlebensraten variieren erheblich zwischen den verschiedenen Krebsarten und reichen von 98 Prozent für Hodenkrebs bis zu nur 1 Prozent für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Im Durchschnitt überleben 67 Prozent der Krebspatienten in den USA mindestens fünf Jahre nach der Diagnose, und viele Krebsarten können geheilt werden, wenn sie früh erkannt und behandelt werden.

Die Krankheit ist jedoch immer noch für fast jeden sechsten Todesfall weltweit verantwortlich, und die Standardbehandlung ist mit zahlreichen unangenehmen Nebenwirkungen verbunden.

Eine der Hauptbeschränkungen der heutigen Behandlungen ist die Schwierigkeit, Krebszellen gezielt anzugreifen und gleichzeitig gesunde Zellen zu vermeiden. In den letzten 10 Jahren wurde eine neue Behandlungsklasse eingeführt, die darauf abzielt, das Immunsystem gegen Krebs zu unterstützen, anstatt direkt auf die Krebszellen abzuzielen. Indem das natürliche Abwehrsystem des Körpers genutzt wird, um den Krebs anzugreifen, können nicht krebsartige Zellen im Körper unversehrt bleiben.

Die neueste Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift Naturbeschreibt die ersten erfolgreichen Studien am Menschen, bei denen die CRISPR-Technologie verwendet wird, um Zellen des menschlichen Immunsystems gentechnisch zu manipulieren, um Krebszellen zu erkennen und zu zerstören.

„Wir berichten über den wahrscheinlich kompliziertesten Behandlungsansatz, der jemals beim Menschen ausprobiert wurde: eine personalisierte gentechnisch hergestellte Immunzellentherapie mit CRISPR“, sagte Antoni Ribas von der University of California, der die Studie leitete TheAktuelleNews.

Personalisierte Medizin bedeutet in diesem Zusammenhang die gentechnische Veränderung patienteneigener Körperzellen. Zunächst werden weiße Blutkörperchen, die sich speziell entwickelt haben, um den Krebs des Patienten zu erkennen, aus dem Blut des Patienten isoliert. Die genetische Sequenz für die Rezeptoren auf diesen Zellen wird dann kopiert und mithilfe von CRISPR in andere weiße Blutkörperchen eingefügt, die den Krebs des Patienten noch nicht erkennen können.

Auf diese Weise kann eine ganze Armee patientenspezifischer Immunzellen generiert werden, die bösartige Zellen erkennen und angreifen können, während gesunde Zellen unversehrt bleiben.

In der Studie erhielten 16 Patienten mit metastasierten soliden Tumoren, die gegen Standardtherapien resistent waren, weiße Blutkörperchen, die gentechnisch verändert wurden, um ihre eigenen spezifischen Krebsmutationen zu erkennen.

Während nur ein Patient eine merkliche Abnahme der Tumorgröße zeigte, die definitiv auf die Behandlung zurückgeführt werden konnte, zeigten fünf der 16 Patienten eine Tumorstabilisierung. Das mag nicht nach viel klingen, aber es ist ein großer Schritt nach vorn in der Entwicklung zukünftiger Krebsbehandlungen.

„Wir wussten, dass dies der erste Schritt war“, sagte Ribas. „Es bietet einen neuen Fahrplan, wie das menschliche Immunsystem umgelenkt werden kann, um Mutationen im eigenen Krebs des Patienten gezielt anzugreifen.“

Nur zwei der Patienten zeigten signifikante Nebenwirkungen, die der Behandlung zugeschrieben werden konnten, wobei einer Fieber und der andere vorübergehende Verwirrtheit hatte. Insgesamt wurde die Behandlung jedoch als allgemein sicher eingeschätzt.

„Dies ist eine Phase-1-Studie mit dem Ziel, die Machbarkeit und Sicherheit des Ansatzes zu testen, und basierend auf diesen Zielen war es eine erfolgreiche Studie.“

Foy S.P., et al. Nichtviraler Präzisions-T-Zell-Rezeptor-Ersatz für die personalisierte Zelltherapie, Nature, 10. November 2022, doi: 10.1038/s41586-022-05531-1

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare