Sonntag, Januar 29, 2023
StartTECHNOLOGIESehen Sie live, wie der gerade entdeckte Asteroid extrem nahe an der...

Sehen Sie live, wie der gerade entdeckte Asteroid extrem nahe an der Erde vorbeizieht

- Anzeige -


Ein Asteroid, der gerade erst entdeckt wurde, steht vor einer „extrem nahen“ Begegnung mit der Erde – und Sie können live dabei zusehen, wie er an unserem Planeten vorbeirast.

Der Asteroid, bekannt als 2023 BU, wird sich am Donnerstag gegen 19:30 Uhr Eastern Time nah annähern, wie Daten des Center for Near Earth Object Studies (CNEOS) der NASA zeigen.

An diesem Punkt wird der Weltraumfelsen „nur“ etwa 6.500 Meilen vom Erdmittelpunkt entfernt sein, während er sich mit einer Geschwindigkeit von ungefähr 33.300 Meilen pro Stunde bewegt. Da der durchschnittliche Radius der Erde – die Entfernung vom Zentrum zur Oberfläche – mit ungefähr 4.000 Meilen angenommen wird, wird 2023 BU in einer Höhe von ungefähr 2.500 Meilen über dem Boden an uns vorbeirasen.

Das mag weit weg klingen, ist aber astronomisch gesehen ein Winzling. Tatsächlich ist der Vorbeiflug von 2023 BU der viertnächste von mehr als 35.000 früheren und zukünftigen Erdanflügen in der CNEOS-Datenbank, die Daten enthält, die einen Zeitraum von 300 Jahren von 1900 bis 2200 abdecken.

Die Annäherung ist so nah, dass sie weniger als 3 Prozent der durchschnittlichen Entfernung zwischen Erde und Mond beträgt. Der Asteroid wird auch die Umlaufbahnen geostationärer Satelliten passieren, die die Erde über dem Äquator in einer Höhe von 22.236 Meilen umkreisen.

2023 BU wurde erst am vergangenen Samstag entdeckt, aber Astronomen haben seine Umlaufbahn genau berechnet, und es besteht keine Chance, dass er dieses Mal mit unserem Planeten kollidieren wird.

Nach einigen Definitionen wird der Asteroid sogar die oberste Region der Erdatmosphäre passieren, die als „Exosphäre“ bekannt ist und sich je nach verwendeter Interpretation zwischen etwa 6.000 Meilen und 120.000 Meilen über der Erde erstrecken kann.

Doch viele Wissenschaftler halten die Exosphäre, die allmählich im Vakuum des Weltraums verschwindet, nicht für einen echten Teil der Atmosphäre, weil die Luft in dieser Region so dünn ist.

Wenn Sie den Asteroiden beobachten möchten, wie er an der Erde vorbeifliegt, ist das Virtual Telescope Project (VTP) – ein Dienst des Bellatrix Astronomical Observatory in Ceccano, Italien, der ferngesteuerte Teleskope betreibt und Zugang zu ihnen bietet – Gastgeber ein Livestream, der zeigt, wie das Objekt etwa zum Zeitpunkt seiner Annäherung durch den Weltraum rast.

Der Live-Feed soll am Donnerstag um 19:15 Uhr Universal Coordinated Time oder 14:15 Uhr Eastern Time beginnen.

Gianluca Masi, ein Astronom, der das VTP leitet, erzählte TheAktuelleNews Dies ist eine der engsten aufgezeichneten Annäherungen eines Asteroiden in den letzten Jahren. „Natürlich hatten wir auch Einschläge mit Objekten, die entdeckt wurden, kurz bevor sie in unsere Atmosphäre eintraten – fünf seit 2008“, sagte er.

Selbst wenn der Asteroid auf Kollisionskurs mit unserem Planeten wäre, gäbe es nicht viel zu befürchten. Die CNEOS-Daten zeigen, dass das Objekt nur zwischen 12,4 Fuß und 27,8 Fuß misst – wahrscheinlich irgendwo dazwischen.

Laut NASA werden Weltraumfelsen mit einem Durchmesser von weniger als 25 Metern (etwa 82 Fuß) höchstwahrscheinlich verglühen, wenn sie in die wahre Erdatmosphäre eindringen, und am Boden wenig bis gar keinen Schaden anrichten.

Haben Sie einen Tipp zu einer Wissenschaftsgeschichte, die Newsweek sollte abdecken? Haben Sie eine Frage zu Asteroiden? Teilen Sie uns dies über science@newsweek.com mit.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare