Dienstag, August 16, 2022
StartTECHNOLOGIESolana-Angriff trifft über 7.000 Wallets im Hack – alle betroffenen Plattformen

Solana-Angriff trifft über 7.000 Wallets im Hack – alle betroffenen Plattformen

- Anzeige -


Mehr als 7.000 Brieftaschen wurden bei einem großen Internetangriff, der am Dienstagabend begann, um Solana- und USD-Münzen (USDC)-Kryptowährungen im Wert von mehreren Millionen Dollar geplündert.

Der Angriff scheint nicht auf Solana beschränkt zu sein, da ein anderer Benutzer ebenfalls berichtet, dass sein USDC-Guthaben ebenfalls aufgebraucht wurde.

Nach Angaben des Unternehmens sind etwa 7.767 Solana-Geldbörsen davon betroffen.

Solana ist eine Hochgeschwindigkeits-Blockchain-Plattform, die hauptsächlich mit nativer SOL-Kryptowährung handelt.

Nach dem Angriff stürzte der Preis von SOL ab – er fiel innerhalb von acht Stunden von etwa 40 $ auf 38,66 $.

Die Plattform wurde am Dienstagabend gehackt, aber der Angriff geht weiter. Die Quelle des Verstoßes bleibt unbekannt, aber es schien von der Solana-Browser-Wallet Phantom zu stammen, und es wurde angenommen, dass sie in der Lage war, Benutzerschlüssel zu kompromittieren.

„Ingenieure aus mehreren Ökosystemen untersuchen mit Hilfe mehrerer Sicherheitsfirmen ausgelaugte Wallets auf Solana. Es gibt keine Beweise dafür, dass Hardware-Wallets betroffen sind“, sagte Solana am späten Dienstag auf Twitter.

„Benutzern wird dringend empfohlen, Hardware-Wallets zu verwenden. Verwenden Sie Ihre Seed-Phrase nicht auf einer Hardware-Wallet. Erstellen Sie eine neue Seed-Phrase. Erschöpfte Wallets sollten als kompromittiert behandelt und aufgegeben werden“, fügte das Unternehmen hinzu.

Watcher.Guru berichtete am frühen Mittwochmorgen, dass bisher mehr als 5 Millionen Dollar gestohlen wurden.

Zu den Wallets, die geleert wurden, gehören Phantom, Slope und TrustWallet.

„Wir arbeiten eng mit anderen Teams zusammen, um einer gemeldeten Schwachstelle im Solana-Ökosystem auf den Grund zu gehen“, sagte Phantom. „Zum jetzigen Zeitpunkt glaubt das Team nicht, dass dies ein Phantom-spezifisches Problem ist.“

TheAktuelleNews hat Phantom wegen eines Updates kontaktiert.

Ein Benutzer auf Twitter namens foobar sagte, die Verletzung betreffe Wallets, die seit mehr als sechs Monaten inaktiv seien.

Magic Eden, ein Marktplatz für nicht fungible Token (NFTs), bestätigte den Verstoß und sagte, es handele sich „scheinbar um einen weit verbreiteten SOL-Exploit, der die Brieftaschen im gesamten Ökosystem leert“.

Es forderte die Benutzer auf, die Berechtigungen für verdächtige Links in ihren Phantom-Wallets zu widerrufen.

Solana-Benutzern wurde geraten, den Zugriff auf alles zu widerrufen und ihre gesamte Kryptowährung als vorübergehende Lösung an eine Hardware-Wallet oder eine zentralisierte Depotbörse zu senden.

Andere Blockchains arbeiten zusammen, um die Ursache des Hacks und sein Ausmaß zu verstehen.

„Wir kommunizieren aktiv mit den betroffenen Wallet-Teams, um unsere Hilfe anzubieten und zu überwachen, ob wir etwas tun können, um die Sicherheit unserer Benutzer zu gewährleisten“, sagte ein Sprecher der Ethereum-Wallet MetaMask gegenüber Decrypt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare