Donnerstag, September 23, 2021
StartTECHNOLOGIETechnische Tricks Microsoft verspricht eine Leistungssteigerung für Windows 11

Technische Tricks Microsoft verspricht eine Leistungssteigerung für Windows 11

- Anzeige -


Der Computer rattert und rasselt und Programme starten langsam? Das sollte bei Windows 11 nicht passieren. In einem Video erklärt ein Manager, wie Microsoft das vorhat.

Windows 11 soll deutlich schneller sein als sein Vorgänger Windows 10. Programme sollen zügig geöffnet werden, auch wenn der Rechner tatsächlich ausgelastet ist. Das zeigt Microsoft in einem aktuellen Video.

Darin erklärt Microsoft-Manager Steve Dispensa unter anderem, was Nutzer vom neuen Windows 11 erwarten können, welche Hardware-Voraussetzungen es gibt und mit welchen technischen Mitteln Microsoft die Leistungssteigerung von Windows 11 erreichen will.

Laut Microsoft besteht ein Trick darin, Programme zu priorisieren. Apps, die im Vordergrund laufen, sollten beispielsweise von Windows 11 priorisiert werden. So könnten sie sofort starten, auch wenn der Rechner voll ausgelastet ist. “Das spart Sekunden”, sagt Microsoft-Manager Dispensa. “Und die Zeitersparnis summiert sich.”

Einen Leistungsschub dürften Nutzer auch beim Microsoft Edge-Browser bemerken: Der Browser soll Tabs in Windows 11 einfrieren, wenn Nutzer sie länger als fünf Minuten nicht aufrufen. Dadurch soll das System 32 Prozent weniger Speicher und 37 Prozent weniger Prozessorleistung verbrauchen, sagt Dispensa. Das Ganze soll auch Energie sparen.

Das Aufwecken von Windows 11 aus dem Energiesparmodus soll 25 Prozent schneller erfolgen, heißt es. Außerdem soll Windows 11 weniger Speicherplatz benötigen, da bestimmte Apps wie Sticky Notes nur in minimierter Form installiert werden. Fehlende Programmdaten werden nur heruntergeladen, wenn Benutzer sie verwenden möchten.

Windows 11 wird am 5. Oktober veröffentlicht. Benutzer von Windows 10 sollten ihr System kostenlos aktualisieren können. Es wird jedoch nicht für alle Computer verfügbar sein. Um das Betriebssystem installieren zu können, muss der Computer bestimmte Voraussetzungen erfüllen, wie zum Beispiel die Verwendung eines bestimmten Chipsatzes und Prozessors. Lesen Sie hier mehr darüber.

Aktuelle Informationen zu den Mindestanforderungen für Windows 11 finden Sie auch hier auf der Microsoft-Website.

Wenn Sie möchten, können Sie Windows 11 noch heute ausprobieren. Dazu muss er sich als Windows Insider registrieren. Insider nennt Microsoft seine Entwickler und Betatester, die neue Versionen und Funktionen vor allen anderen testen können. In diesem Text wird erläutert, wie Sie sich als Windows-Insider registrieren können.

Windows-Insider haben früher Zugriff auf zukünftige Updates, müssen Microsoft aber auch umfassende Informationen zu ihrem System geben. Beispielsweise müssen die Datenschutzeinstellungen entsprechend konfiguriert werden, um eine Systemdiagnose zu ermöglichen.

Und: Testversionen von Windows können instabil sein. Durch Fehler können wichtige Daten verloren gehen. Wenn Sie eine Vorabversion von Windows auf Ihrem Computer installieren möchten, sollten Sie Ihre Daten vorher sichern.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare