Dienstag, Dezember 7, 2021
StartTECHNOLOGIETourist wird von 12-Fuß-Krokodil angegriffen, nachdem er damit für ein Selfie posiert...

Tourist wird von 12-Fuß-Krokodil angegriffen, nachdem er damit für ein Selfie posiert hat

- Anzeige -


Ein Tourist auf den Philippinen wurde von einem 12-Fuß-Krokodil verwüstet, nachdem er damit posierte, um ein paar Selfies zu machen. Nehemias Chipada, 68, kletterte mit dem Reptil in einem Freizeitpark auf den Philippinen in einen Pool, um Fotos zu machen, und glaubte, es sei ein lebensechtes Modell.

Chipada aus der Provinz Misamis Oriental besuchte mit seiner Familie den Vergnügungspark Amaya View in der Stadt Cagayan de Oro, um seinen Geburtstag am 10. November zu feiern, als der Angriff stattfand.

Als Chipada stand und sein Telefon in der rechten Hand hielt, stürzte sich das Krokodil auf ihn, packte seinen baumelnden linken Arm und zerrte ihn vor seiner verängstigten Familie ins Wasser, berichtete Yahoo News.

Glücklicherweise konnte Chipada sich von dem Tier befreien und mit intakten Gliedmaßen entkommen, wobei er angeblich einen der Zähne des Krokodils mitgenommen hatte. Laut seiner Tochter erholt sich Chipada von dem Angriff im Northern Mindanao Medical Center und wurde am linken Arm operiert.

Chipada und seine Familienmitglieder posierten und fotografierten mit konkreten Nachbildungen von Tieren in der umzäunten Ausstellung Arche Noah von Amaya View. Der 68-Jährige glaubte, dass das Krokodil eine weitere der Nachbildungen sei und stand daneben und tippte ihm kurz vor dem brutalen Angriff auf den Kopf, berichtete die philippinische Nachrichtenagentur.

Am Dienstag sagte Chipadas Familie, dass sie nach einer Einigung der beiden Parteien keine Anklage mehr gegen das Management des Resorts erheben werde.

Das Management von Amaya View sagte, es habe sich bereit erklärt, finanzielle Unterstützung zu leisten, um die medizinischen Kosten von Chipada zu bezahlen.

In einer Erklärung schrieben sie: „Unsere Betriebskrankenschwester hat sofort reagiert; sie hat Erste Hilfe geleistet, als er in das nächste Krankenhaus gebracht wurde. Er befindet sich derzeit im Northern Mindanao Medical Center, wo er operiert wurde, und erholt sich jetzt in einer Suite.“ Zimmer.“

Das Parkmanagement fügte hinzu, dass es weiterhin verpflichtet sei, alle Arztrechnungen von Chipada zu begleichen, bis er vollständig genesen ist.

Beamte von Amaya View sagten auch, dass dies der erste derartige Vorfall im Abenteuerpark seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 2017 war. Der General Manager Peter Guibone sagte, dass solche Vorfälle vom Park nicht erwartet wurden, da die Krokodilgrube eingezäunt war und weist Warnzeichen von Wildtieren in der Anlage auf.

Es gibt drei Krokodile im Gehege der Arche Noah, die von den anderen Kreaturen der Ausstellung wie Schlangen, Vögeln, Tigern, Pfauen, Alpakas und verschiedenen Nutztieren getrennt sind.

In dem Statement des Adventure Parks, einem Bergresort mit Blick auf den Stadtbezirk Cagayan de Oro City, heißt es weiter: „Als familienorientiertes Resort übernimmt Amaya View die Verantwortung für die Sicherheit unserer Gäste mit größter Bedeutung und wir werden dies auch weiterhin tun widmen wir uns unserer Vision und Mission, sichere, unterhaltsame und lehrreiche Attraktionen und Abenteuer für alle zu bieten.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare