Montag, Januar 24, 2022
StartTECHNOLOGIEWann ist der nächste Vollmond und was bedeutet der Wolfsmond?

Wann ist der nächste Vollmond und was bedeutet der Wolfsmond?

- Anzeige -


Der erste Vollmond des Jahres 2022 soll in wenigen Tagen eintreffen und wird als Wolfsmond bekannt sein.

Der Vollmond im Januar wird technisch gesehen am 17. Januar um 18:48 Uhr ET auftreten, so der NASA-Skywatching-Blogger Gordon Johnston. Allerdings wird der Vollmond in diesem Jahr etwa drei Tage lang sichtbar sein, beginnend am Sonntagabend.

Es wird angenommen, dass der Ursprung des Namens des Wolfsmonds auf das Heulen der Wölfe zurückgeht, das um diese Jahreszeit zu hören ist.

Traditionell wurde angenommen, dass dies auf Hunger zurückzuführen ist, aber jetzt ist bekannt, dass Wölfe aus verschiedenen Gründen laut heulen Der alte Bauernalmanach, die Vollmondnamen für jeden Monat des Jahres auflistet, die aus historischen Quellen auf der ganzen Welt gesammelt wurden.

Andere Vollmondnamen für Januar sind beispielsweise Severe Moon und Hard Moon, die von den amerikanischen Ureinwohnern von Dakota verwendet werden, um die raue Kälte der Jahreszeit widerzuspiegeln Der alte Bauernalmanach.

Der Vollmond im Januar hat auch für andere Kulturen Bedeutung. Im hinduistischen Kalender markiert es Shakambhari Purnima, den letzten Tag des achttägigen Feiertags Shakambhari Navratri, der laut Johnston die Göttin Shakambhari feiert.

Ein Vollmond tritt auf, wenn der Mond als vollständiger Kreis am Himmel erscheint – ein Phänomen, das ungefähr alle 29,5 Tage auftritt. Dies stimmt normalerweise mit den Monaten des Jahres überein, aber gelegentlich tritt zweimal im Monat ein Vollmond auf, der allgemein als blauer Mond bekannt ist.

Der Mond scheint sich im Laufe des Monats aufgrund seiner Bewegung um die Erde zu verändern. Während der Mond unseren Planeten umkreist, empfängt die uns zugewandte Seite des Mondes unterschiedlich viel Sonnenlicht.

Manchmal wird nur ein winziger Teil des Mondes beleuchtet. Wenn sich der Mond in eine Position bewegt hat, in der sich die Erde zwischen ihm und der Sonne befindet, dann wird die uns zugewandte Seite des Mondes vollständig vom Sonnenlicht beleuchtet und wir sehen einen Vollmond.

Nach diesem Monat findet der nächste Vollmond des Jahres am 16. Februar statt und wird laut den britischen Royal Museums Greenwich Schneemond genannt.

Andere beliebte Himmelsbeobachtungsmöglichkeiten sind Meteorschauer und Finsternisse. Beides wird es allerdings erst in ein paar Monaten geben.

Die nächste Sonnenfinsternis, die von Nordamerika aus sichtbar ist, wird laut TimeAndDate die totale Mondfinsternis vom 15. bis 16. Mai sein. Mondfinsternisse treten auf, wenn der Mond in den Schatten der Erde eintritt.

Der nächste Meteorschauer ist erst im April fällig, da der Quadrantidenschauer im Januar nun verpufft ist. Der Schauer wird Lyrids genannt und soll laut der American Meteor Society am 21. und 22. April seinen Höhepunkt erreichen. Ihnen folgen die Eta-Aquariiden, die am 4. und 5. Mai ihren Höhepunkt erreichen sollen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare