Sonntag, August 14, 2022
StartTECHNOLOGIEWeltraumwetter bedeutet, dass wir nicht sicher sind, wann die chinesische Rakete abstürzen...

Weltraumwetter bedeutet, dass wir nicht sicher sind, wann die chinesische Rakete abstürzen wird

- Anzeige -


Das Weltraumwetter macht es Experten schwer vorherzusagen, wo Chinas außer Kontrolle geratene Rakete abstürzen wird.

Die 21 Tonnen schwere Raketenstufe Long March 5B wurde als Teil des Wentian-Raumstationsmoduls belassen, das am Sonntag gestartet und an die Tiangong-Raumstation angedockt wurde.

Der Booster rast jedoch weiterhin um den Planeten, und obwohl Wissenschaftler glauben, dass er am 31. Juli auf die Erde stürzen wird, können sie nicht genau sagen, wann dies geschehen wird.

„Die Vorhersagen reagieren sehr empfindlich auf die Modellannahmen, einschließlich der Auswirkungen der Sonne auf die Erdatmosphäre, die sich darauf auswirkt, wie schnell ein Objekt aus der Umlaufbahn fällt“, schrieben Forscher des Center for Orbital Reentry and Debris Studies (CORDS) der Aerospace Corporation hat die Rakete verfolgt.

„Die Aktivität der Sonne ist wie Sonneneruptionen eine der größten Unsicherheiten, die unsere Fähigkeit beeinträchtigen, Wiedereintritte genau vorherzusagen. Die Sonne strahlt eine Menge Energie aus, die die Erdatmosphäre aufheizt.“

Der chaotische Abstieg der Rakete erfolgt, wenn die Sonne zwei Jahre in ihrem 11-jährigen Sonnenzyklus ist, was die Wahrscheinlichkeit von Riesenexplosionen wie Sonneneruptionen oder koronalen Massenauswürfen erhöht, die Licht, Energie und Sonnenmaterial in den Weltraum spucken.

Diese Eruptionen können 100.000-mal mehr Energie freisetzen, als alle Kraftwerke der Erde im Laufe eines Jahres erzeugen, und waren oft die Ursache für Probleme bei Satellitenstarts.

Das Sonnenwetter hat auch dazu geführt, dass Satelliten aus ihrer Umlaufbahn abgefallen sind, glauben Wissenschaftler, und stellen fest, dass die Satelliten in der letzten Hälfte des Jahrzehnts etwa zweieinhalb Kilometer pro Jahr gesunken sind – aber die Sinkrate zwischen Dezember und April war es 20 Kilometer pro Jahr.

„Wenn sich die Energiemenge auch nur geringfügig ändert, wie bei einer Sonneneruption, dehnt sich die Atmosphäre aus oder schrumpft – wodurch sich die Anziehungskraft auf ein wieder eintretendes Objekt ändert und das Timing beeinflusst wird. Genau vorherzusagen, was die Sonne tun wird, ist notorisch schwierig und eine große Unsicherheit bei Wiedereintrittsvorhersagen“, fahren die Forscher fort.

Es ist noch nicht bekannt, wie viel von der Rakete auf die Erde abstürzen wird, aber im Allgemeinen werden zwischen 20 und 40 Prozent des Raumfahrzeugs zu Trümmern werden. Der Sprecher des Außenministeriums, Zhao Lijian, sagte jedoch, dass diese Rakete ein Design verwendet, das bedeutet, dass die meisten Komponenten beim Wiedereintritt zerstört werden, mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit, der Luftfahrt und dem Boden Schaden zuzufügen.

Dies ist das dritte Mal, dass China eine Rakete unkontrolliert zur Erde absteigen lässt. Im Mai letzten Jahres schoss eine Rakete, die einen zentralen Teil des Moduls der Raumstation Tianhe trug, so schnell um die Erde, dass nicht vorhergesagt werden konnte, wo sie landen würde. Die Trümmer umkreisen die Erde einmal alle 90 Minuten.

Wenn die Rakete über einem besiedelten Gebiet wieder in die Atmosphäre eingetreten wäre, wäre das Ergebnis einem kleinen Flugzeugabsturz über 100 Meilen ähnlich gewesen. Im Jahr zuvor kam ein ähnlicher Prototyp innerhalb von 13 Minuten nach New York City.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare