Montag, Dezember 6, 2021
StartWIRTSCHAFT9 Black Friday-Tipps von Jean Chatzky und The NRF, wie Sie die...

9 Black Friday-Tipps von Jean Chatzky und The NRF, wie Sie die besten Angebote und Angebote erhalten

- Anzeige -


Der Black Friday, das jährliche Shopping-Event nach Thanksgiving, kann aufgrund der Fülle an Angeboten von Einzelhändlern weltweit überwältigend werden.

Vielleicht entscheiden sich deshalb viele Verbraucher dafür, ihre Weihnachtseinkäufe vor dem großen Verkaufsereignis zu beginnen (oder sogar abzuschließen), da viele Unternehmen ihre Black Friday-Verkäufe vor dem eigentlichen Datum gestartet haben.

Sprechen mit TheAktuelleNews, Katherine Cullen, Senior Director of Industry and Consumer Insights bei der National Retail Federation (NRF), sagte: „In diesem Jahr setzen die Verbraucher den jüngsten Trend eines früheren Beginns des Weihnachtseinkaufs fort, wobei 61 Prozent bereits damit begonnen haben, Artikel von ihren Listen ab Anfang November.“

Laut einer Umfrage von NRF und Prosper Insights & Analytics, die am 17. November 2021 veröffentlicht wurde, werden voraussichtlich fast zwei Millionen mehr Menschen als im Vorjahr vom Thanksgiving Day bis zum Cyber ​​Monday einkaufen.

In einer Erklärung sagte Matthew Shay, Präsident und CEO von NRF: „Wir erwarten in diesem Jahr eine weitere rekordverdächtige Weihnachtszeit und das Thanksgiving-Wochenende wird wie immer eine wichtige Rolle spielen.“

Während die Shopping-Extravaganz beginnt, finden Sie hier einige Shopping-Tipps, um die Angebote und Angebote des Black Friday optimal zu nutzen.

Bevor Sie sich an einem Black Friday in den Kaufrausch begeben, ist es wichtig, einige Hausaufgaben zu den unterschiedlichen Preisen verschiedener Marken zu machen.

Sprechen mit TheAktuelleNews, Jean Chatzky, der Gastgeber der Ihr Geld Podcast, der Finanzredakteur für NBCs war Heute Show seit 25 Jahren, rät: „Recherchieren Sie, bevor Sie die Geschäfte oder Websites besuchen. Das Internet ist hier Ihr bester Freund, weil es Ihnen helfen kann, die gewünschten Artikel zu den niedrigsten möglichen Preisen zu finden.“

Cullen von der NRF sagte, die Verbraucher sollten die Websites der Einzelhändler sowie die mobilen Apps auf die neuesten Informationen überwachen, da „viele Einzelhändler Tools eingeführt haben, die angeben, ob ein bestimmter Artikel knapp wird und ob er lokal oder online vorrätig ist“.

Während ein bestimmter Preisnachlass auf den ersten Blick wie ein Schnäppchen erscheinen mag, unterscheidet sich der Rabatt möglicherweise nicht so sehr (wenn er überhaupt variiert) von dem, was das Unternehmen normalerweise anbietet.

Chatzky, der auch Bestsellerautor mehrerer Finanzbücher ist, sagte: „Manche Verkäufe sind nicht wirklich Verkäufe. Es gibt Geschäfte, die zum Beispiel routinemäßig 25 Prozent auf alles anbieten, wenn sie ‚Friends & Family‘-Tage veranstalten. Wenn sie das gleiche für die Feiertage tun, ist es nicht so schlimm.

„Tatsächlich würde ich argumentieren, dass Sie mit dem Kauf einfach warten können, wenn Sie wissen, dass ein bestimmter Einzelhändler regelmäßig 25 Prozent weniger Kadenz hat“, fügte sie hinzu.

Zu wissen, wie hoch der Preis eines Produkts vor dem Black Friday ist, ist sehr hilfreich, um festzustellen, ob der Rabatt erheblich ist oder nicht.

Es gibt Plugin-Tools, die Ihnen dabei helfen können, wie die Camelizer Chrome-Erweiterung der CamelCamelCamel-Website, die laut Chatzky zum Einrichten von Preisbenachrichtigungen verwendet werden kann.

Das Camelizer-Tool kann Benutzern eine Grafik anzeigen, die den Preis eines Produkts bei Amazon über einen bestimmten Zeitraum hinweg darstellt.

Keepa ist eine weitere Chrome-Erweiterung, die den Preisverlauf eines Artikels bei Amazon verfolgen kann.

Für beide Erweiterungen können Benutzer Preisüberwachungen einrichten, um über Preissenkungen bei bestimmten Produkten auf ihrer Wunschliste informiert zu werden.

Verbraucher sollten sich bewusst sein, dass Sie im Austausch für den Rabatt auf einige Artikel, die während eines Black Friday-Verkaufs angeboten werden, möglicherweise auf Qualität verzichten. Einige Verkäufer bieten beispielsweise möglicherweise einen reduzierten Preis für ein älteres Modell eines Produkts oder möglicherweise sogar für ein gebrauchtes Gerät an.

Chatzky erklärt: „Einige Unternehmen produzieren Waren speziell für den Black Friday-Verkauf und haben – wie Waren, die für Outlet-Malls produziert werden – möglicherweise nicht die gleiche Qualität oder die gleichen Eigenschaften wie regelmäßig produzierte Waren. Dies gilt insbesondere für Elektronik, die als verkauft wird Black Friday Doorbusters.“

Wenn Sie vor dem Black Friday recherchieren, welche Marken welche Preise anbieten, sind Sie am besten für einen Preisvergleich geeignet.

Die meisten Einzelhändler bieten eine Version einer „Preisanpassungsgarantie“ an. Kunden können in der Regel eine Preisanpassung zum Zeitpunkt des Kaufs oder innerhalb eines bestimmten Zeitraums nach dem Kauf anfordern, je nach Unternehmenspolitik.

Verbraucher sollten bedenken, dass Preisanpassungsrichtlinien normalerweise mit mehreren Bedingungen verbunden sind (einschließlich Ausschlüssen für bestimmte Verkaufsveranstaltungen, die den Black Friday beinhalten können oder nicht). Lesen Sie also unbedingt das Kleingedruckte, bevor Sie Ihren Fall bei einem bestimmten Unternehmen vorbringen.

Diejenigen, die nach weiteren Sparmöglichkeiten suchen, sollten nach zusätzlichen Vergünstigungen wie einer Geschenkkarte oder einem zusätzlichen Rabatt für Bestellungen am Straßenrand Ausschau halten, bemerkte Cullen von der NRF.

Chatzky fügte hinzu: „Browser-Plugins wie Honey helfen Ihnen, das Web nach Gutscheinen zu durchsuchen, die Sie beantragen können, damit Sie es nicht selbst tun müssen.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare