Sonntag, September 26, 2021
StartWIRTSCHAFTApple zieht das Update zur Kindersicherheit nach Kritik an Datenschutzbedenken zurück

Apple zieht das Update zur Kindersicherheit nach Kritik an Datenschutzbedenken zurück

- Anzeige -


Apple sagte am Freitag, dass es plant, sein iOS-Update „Erweiterter Schutz für Kinder“ zu verschieben, das letzten Monat angekündigt wurde, nachdem das Unternehmen auf negatives Feedback zu Datenschutzbedenken gestoßen war.

Das Betriebssystem-Update für Apple-Geräte enthält ein Tool für Eltern, das sie warnt, wenn ihr Kind sexuell eindeutige Fotos empfängt oder sendet. Es enthielt auch erweiterte Anleitungen zu den Siri- und Suchfunktionen, die Kinder weiter vor „unsicheren Situationen“ schützen sollen.

Aber es war die dritte Komponente des Updates, die den Datenschutzbefürwortern besonders ins Auge fiel.

Eine Funktion, die entwickelt wurde, um Bilder von sexuellem Missbrauch von Kindern zu erfassen, würde dies tun, indem sie die gespeicherten iCloud-Bilder der Benutzer filtert und sie mit Material ausführt, das in einer Datenbank gespeichert ist, die vom National Center for Missing and Exploited Children betrieben wird. Sollten Bilder möglicherweise illegal sein, würden sie vom Unternehmen und dem NCMEC überprüft, was schließlich zu einer Beteiligung der Polizei führen könnte.

„Zuvor haben wir Pläne für Funktionen angekündigt, die dazu beitragen sollen, Kinder vor Raubtieren zu schützen, die Kommunikationsmittel verwenden, um sie zu rekrutieren und auszubeuten, und die Verbreitung von Material über sexuellen Missbrauch von Kindern zu begrenzen“, schrieb Apple in einem Nachtrag zu seiner vorherigen Ankündigung.

„Basierend auf dem Feedback von Kunden, Interessengruppen, Forschern und anderen haben wir beschlossen, uns in den kommenden Monaten zusätzliche Zeit zu nehmen, um Input zu sammeln und Verbesserungen vorzunehmen, bevor wir diese kritisch wichtigen Funktionen für die Kindersicherheit veröffentlichen“, sagte Apple.

Der Schritt kam für einige überraschend, da das Unternehmen in der Vergangenheit große Anstrengungen unternommen hat, um sein Engagement für den Sicherheitsschutz der Benutzer zu demonstrieren. Im Jahr 2016 weigerte sich Apple, das iPhone eines Massenschützen in San Bernardino, Kalifornien, zu entsperren, als er eine Anfrage des FBI unter Berufung auf Datenschutzbedenken erhielt.

Ursprünglich sagte Apple, die neue Technologie sei kein Grund zur Sorge. Das Unternehmen erklärte, dass die von gesetzestreuen Benutzern gespeicherten Bilder wahrscheinlich nie von Unternehmensmitarbeitern gesehen werden würden, da das Update dazu diente, das Material zu überprüfen, indem es mit den NCMEC-Bildern verglichen wurde, die im System eines Benutzers in Form von . gespeichert würden unlesbare “Hashes”.

Durch dieses System würde der Bildprüfungsprozess von der Software durchgeführt, die das Unternehmen und die Privatsphäre des Benutzers scheinbar in sicherer Entfernung halten würde. In einem Fall, in dem ein Bild markiert und dem Unternehmen zur Kenntnis gebracht wurde, sagte Apple, es sei wahrscheinlich, dass das Material fälschlicherweise als sexueller Missbrauch von Kindern eingestuft würde, da das Erkennungssystem Berichten zufolge eine „Chance von eins zu einer Billion pro Jahr“ hatte, ein Bild fälschlicherweise zu kennzeichnen .

Nichtsdestotrotz blieben die Mitglieder der Datenschutz-Befürworter-Community in ihrer kritischen Reaktion standhaft und betrachteten den Schritt als möglichen Präzedenzfall für zukünftige Eingriffe in die Privatsphäre. Der Datenschutzbeauftragte und Whistleblower Edward Snowden war einer von denen, die seine Bedenken zum Ausdruck brachten.

“Egal wie gut gemeint ist, Apple rollt damit die Massenüberwachung auf die ganze Welt aus”, schrieb er in einem Tweet. “Machen Sie keinen Fehler: Wenn sie heute nach Kinderpornos scannen können, können sie morgen nach allem scannen.”

TheAktuelleNews wandte sich an Apple, um weitere Kommentare zu erhalten, hörte aber vor der Veröffentlichung keine Antwort.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare