Sonntag, November 28, 2021
StartWIRTSCHAFTDer neue Universal Credit Taper Rate und die Arbeitszulage erklärt und was...

Der neue Universal Credit Taper Rate und die Arbeitszulage erklärt und was sie bedeuten

- Anzeige -


Das Ministerium für Arbeit und Renten hat bestätigt, dass die neuen Regeln für den Universalkredit ab Mittwoch, 24. November, gelten

Die von Rishi Sunak im Herbstbudget angekündigten Änderungen des Universalkredits treten diese Woche in Kraft.

Das Ministerium für Arbeit und Renten hat die neuen Regeln bestätigt, die es rund zwei Millionen Antragstellern ermöglichen, mehr von ihren Leistungszahlungen zu behalten, die ab Mittwoch, 24. November, gelten.

Herr Sunak unternahm die Schritte, um den Schlag der 20-Pfund-Universalkrediterhöhung abzumildern – die zur Unterstützung von Leistungsempfängern während der Covid-19-Pandemie eingeführt wurde – die im Oktober endete.

Hier finden Sie alles, was Sie zu den Änderungen wissen müssen.

Die erste Änderung betrifft die Arbeitsvergütung, den Betrag, den Sie verdienen können, bevor Ihre Universalkreditzahlung beeinträchtigt wird. Dieser wird um 500 Euro monatlich erhöht.

Das aktuelle Arbeitsentgelt beträgt:

Personen haben Anspruch auf Arbeitsbeihilfe, wenn sie oder ihr Partner:

Die zweite Änderung betrifft die Verjüngungsrate.

Mit der Taper-Rate wird Ihre maximale Universal Credit-Prämie reduziert, wenn Sie wieder anfangen zu verdienen. Es hängt direkt damit zusammen, wie viel Sie verdienen.

Sobald Sie mehr als Ihre Arbeitsvergütung verdienen, werden Ihre Universalkredit-Zahlungen stetig gekürzt.

Die aktuelle Verjüngungsrate des Universalkredits beträgt 63 Prozent. Das bedeutet, dass für jeden £1, den Sie über Ihr Arbeitsgeld hinaus verdienen (sofern Sie Anspruch darauf haben), Ihr Universalkredit um 63 Pence reduziert wird. Dieser Betrag wird automatisch von Ihrer Universalkredit-Zahlung abgezogen.

Dieser wird nun jedoch auf 55 Prozent reduziert.

Die Kanzlerin sagte, die Änderungen bedeuten, dass fast zwei Millionen Familien im Durchschnitt zusätzliche 1.000 Pfund pro Jahr behalten werden.

Dies ist jedoch immer noch weniger als die 1.040 GBP pro Jahr, die aus der Erhöhung um 20 GBP pro Woche resultierten.

Finanzdokumente zeigen, dass die neuen Maßnahmen 1,9 Millionen Haushalten helfen werden – etwa ein Drittel der 5,5 bis 6 Millionen, die in den letzten Monaten schätzungsweise Universalkredite beantragt haben.

Morgan Wild, Leiter der Politik bei Citizens Advice, sagte nach dem Budget im letzten Monat: „Die heutige Begrüßungsansage wird sicherstellen, dass arbeitende Menschen mit Universalkredit mehr von ihrem hart verdienten Geld behalten können.

„Aber es dämpft nicht den Schlag der Kürzung von 20 Pfund pro Woche für diejenigen, die noch auf der Suche nach Arbeit sind, oder die 1,7 Millionen, die aufgrund von Behinderung, Gesundheitsproblemen oder Betreuungspflichten nicht arbeiten können.

„Angesichts der Lebenshaltungskostenkrise muss die Regierung sicherstellen, dass jede Familie in diesem Winter Zugang zu der Unterstützung hat, die sie benötigt.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare