Donnerstag, Oktober 28, 2021
StartWIRTSCHAFT"Die einzige Marke, die wächst" ...

"Die einzige Marke, die wächst" VW-Chef Diess hat offenbar Angst vor Tesla

- Anzeige -


Der Volkswagen Konzern gerät zunehmend unter Druck von Konkurrenten wie Tesla. Manager Diess will keine Stellen abbauen, schwört aber seine Führungsmannschaft auf den härteren Wettbewerb. Seine Wortwahl verrät, dass Diess um Teslas Wachstum sehr besorgt ist.

VW-Chef Herbert Diess hat seinem Top-Management-Kreis einen immer härteren Wettbewerb mit Tesla eingeschworen. Auch die Zentrale in Wolfsburg müsse „effizienter, schneller werden“, sagte der Vorstandsvorsitzende auf einer internen Konferenz im österreichischen Alpbach laut einer Teilnehmergruppe. Er bestätigte, dass dies zunächst keine direkten Folgen für die Gremien habe.

„Wenn ich an Wolfsburg denke, habe ich keinen Stellenabbau im Sinn“, betonte Diess. „Darum geht es nicht. Es geht darum, wie wir zusammenarbeiten. Wir brauchen ein neues Denken. Es geht nicht nur um die Marke (VW), sondern auch um den Konzern. Es geht um Wolfsburg.“ Spekulationen über eine mögliche bevorstehende Streichung von Zehntausenden Stellen bei Europas größtem Autobauer sorgten am Mittwoch für Aufsehen. Die Konzernleitung stellte daraufhin klar, dass keine konkreten, weiteren Einschnitte in der Schublade geplant seien – die angespannte Kostensituation und Auslastung mancher Standorte müsse intensiv diskutiert werden.

Auch der aktuelle Stillstand aufgrund der Versorgungskrise bei Mikrochips, die Gewinnziele von Volkswagen und die wachsende Rivalität mit Tesla spielen eine Rolle. Schon bald will der US-Konkurrent die ersten Elektroautos in seinem Werk bei Berlin herstellen. „Ich weiß, dass einige von Ihnen das hassen“, sagte Diess bei dem Treffen von rund 200 Führungskräften und anderen Managern aus China, die per Video verbunden waren. „Aber in erster Linie ist es Tesla. Der Abstand wird größer. Sie werden schneller. Sie liefern. Sie werden besser im Bauen von Autos. Sie sind die einzige Marke, die trotz Covid wächst Welt. Diesen Wettbewerb müssen wir akzeptieren.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare