Donnerstag, Januar 20, 2022
StartWIRTSCHAFTGesund am Arbeitsplatz: Was im Homeoffice gegen Rückenschmerzen hilft

Gesund am Arbeitsplatz: Was im Homeoffice gegen Rückenschmerzen hilft

- Anzeige -


SSeit November müssen wir wieder von zu Hause aus arbeiten, sofern keine wichtigen Gründe dagegen sprechen. Allein der Gedanke daran lässt viele Menschen ein Ziehen im Rücken spüren. Sollten Sie nicht doch neue Büromöbel kaufen? Auch im Homeoffice muss der Arbeitgeber darauf achten, dass körperliche und psychische Schäden bis hin zu Rückenschmerzen vermieden werden.

„Das heißt aber nicht, dass man sich Homeoffice wieder von seinem Chef einrichten lassen kann“, sagt Rechtsanwalt Thomas Winzer aus Frankfurt. Per Gesetz muss der Arbeitgeber für die unmittelbaren Arbeitsmittel – etwa einen Laptop – aufkommen, es ist aber nicht festgelegt, ob und wie stark er Arbeitnehmer bei der Einrichtung des Homeoffice unterstützen muss. Nachfragen schadet nicht, sagt Winzer. „Denn wenn man keine Rückenprobleme bekommt, profitiert auch der Arbeitgeber davon.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare