Samstag, Januar 22, 2022
StartWIRTSCHAFTHausbesitzer warnten vor Dachbodendämmung aus Schaumstoff

Hausbesitzer warnten vor Dachbodendämmung aus Schaumstoff

- Anzeige -


Die Residential Property Surveyors Association sagte, dass es möglicherweise bis zu 250.000 Häuser mit Sprühschaumisolierung im Dachgeschoss gibt

Hunderttausende von Hausbesitzern, die Sprühschaum in ihren Dachböden installiert hatten, könnten feststellen, dass ihre Immobilien wertlos sind, es sei denn, sie geben Tausende von Pfund aus, um ihn zu entfernen.

Ein Finanzberater sagte, er habe das Problem vor zwei Jahren bemerkt, als Kunden zu ihm kamen und sagten, ihnen sei gesagt worden, sie könnten ihre Immobilie nach der Bewertung eines Gutachters nicht verkaufen oder umschulden.

Andy Wilson, ein Spezialist für Eigenkapitalfreigaben, sagte, Kunden hätten festgestellt, dass das Problem in der in ihrem Dach installierten Schaumisolierung liege.

Er sagte: „Ein Kunde, der zu mir kam, war am Boden zerstört, weil der Vermessungsingenieur ihm ein Formular gezeigt hatte, wo sie waren [the surveyor] hatte den Wert der Immobilie auf 0 £ geschätzt. Ihnen wurde gesagt, dass dies daran lag, dass sie eine Schaumisolierung in ihrem Dach installiert hatten.“

Sprühschaumisolierung wird seit etwa 30 Jahren verwendet, ist aber in den letzten zehn Jahren immer beliebter geworden.

Es war im Green Homes Grant der Regierung enthalten, der Hausbesitzern in England gewährt wurde, um bei der Finanzierung bestimmter energieeffizienter Hausverbesserungen zu helfen.

Obwohl es am 31. März für neue Anträge geschlossen wurde, ermöglichte der Zuschuss Hausbesitzern, die Kosten von mindestens zwei Dritteln der Kosten für einige energiesparende Renovierungen zurückzufordern. Der maximal verfügbare Betrag betrug 10.000 £.

Die Residential Property Surveyors Association (RPSA) sagte, dass es möglicherweise bis zu 250.000 Häuser mit Sprühschaumdämmung im Dachgeschoss gibt. Es hieß, die Anleitung, die ihren Mitgliedern angeboten werde, bestehe darin, „einen äußerst vorsichtigen Ansatz zu verfolgen und in fast jedem Fall die Entfernung des Sprühschaums zu empfehlen“.

Herr Wilson sagte, die in Dachböden verwendete Schaumisolierung sei nicht mit der Hohlwandisolierung zu verwechseln.

Die Art der Schaumisolierung, die in Dachböden verwendet wird, besteht aus Polyurethanschaum (SPF). Er sagte: „Es ist auch als Sprühschaum oder Sprühpolyurethanschaum (SPF) bekannt, dies ist eine Alternative zu herkömmlicher Gebäudedämmung wie Glasfaser-, Woll- oder Mineralfaserrollen. Es kann verwendet werden, um Ihr Dach, Ihren Dachboden, Ihre Wände und Ihren Boden zu isolieren – aber es ist die Dachinstallation, die den britischen Hypothekenbanken besonders Probleme bereitet.“

Der Schaum wird in flüssiger Form mit angetriebenen Sprühgeräten aufgetragen, die sich dann ausdehnen und zu einer festen Beschichtung werden.

Es gibt zwei Arten von Sprühschaumisolierung, offenzellige Sprühschaumisolierung und geschlossenzellige Sprühschaumisolierung.

Das Problem liegt beim geschlossenzelligen Sprühschaum, sagte Herr Wilson. „Weil es den Dachraum mit diesem Material abdichtet, kann die Luftzirkulation auf das Dach und die Balken beschränkt werden. Dadurch kann es zu Kondenswasser kommen, was schließlich zum Verrotten der hölzernen Dachträger führen kann.“

„Die geschlossenzellige Schaumversion härtet auch sehr hart aus. Dies kann auch die tragenden Dachbalken belasten und zu einer Verformung des Daches selbst führen.“

Dies bedeutet, dass Kreditgeber nur ungern eine Immobilie mit der Isolierung beleihen.

Herr Wilson sagte: „Der Schaum wird mit einer Garantie geliefert, aber die Garantie erstreckt sich nicht auf Schäden, die er verursachen könnte.

„Tatsache ist auch, dass der Schaum vielleicht keinen Schaden verursacht hat, aber die einzige sichere Lösung ist, den Schaum entfernen zu lassen.“

Das Entfernen der Isolierung ist wahrscheinlich teurer als die Installation. Herr Wilson sagte: „Das gesprühte Material dringt in alle Spalten und Lücken hinter den Hölzern ein und erschwert den Zugang und die Entfernung. Allerdings werden dann nicht alle Kreditgeber die Immobilie gerne für eine Hypothek annehmen. Dies liegt daran, dass der Schaden möglicherweise bereits angerichtet wurde.

„Einige moderne Formen des Schaums können wohl keinen Schaden anrichten – aber es ändert kaum etwas an der Hypothekensituation, bis Kreditgeber und Gutachter anfangen, alle vorgelegten Beweise dafür zu akzeptieren, dass es tatsächlich sicher zu verwenden ist. Bis es bewiesen werden kann, wird der Rat lauten, es zu entfernen.“

Herr Wilson sagte, ein Kunde von ihm habe fast 4.000 Pfund bezahlt, um den Schaum professionell unter dem Dach ihres Einfamilienhauses mit drei Schlafzimmern in Lincolnshire auftragen zu lassen.

„Es gibt eine Reihe von Hypothekenbanken, die dies akzeptieren könnten – aber alle benötigen eine Überweisung an sie, bevor sie fortfahren, und benötigen normalerweise die Zustimmung eines Gutachters und müssen bestimmte Kriterien hinsichtlich der Art und des verwendeten Materials erfüllen. Unserer Erfahrung nach steht die Closed-Cell-Formulierung im Vordergrund. Dies kann ein Problem sein, wenn Sie für den Besuch eines Gutachters bezahlen müssen, nur um festzustellen, dass er die Immobilie ablehnt.“

Alan Milstein, Vorsitzender der RPSA, sagte, sie habe eine umfassende Überprüfung des Sprühschaums durchgeführt und sagte, weil es unmöglich sei, etwas anderes als die sofortige Entfernung des Sprühschaums zu empfehlen. Er fügte hinzu: „Und unserer Erfahrung nach ist diese Art von Informationen selten, wenn überhaupt, verfügbar.“

Herr Milstein sagte: „Obwohl wir die Umstände identifizieren wollten, unter denen Sachverständige einem Dach bei Vorhandensein von Sprühschaum ein einwandfreies Gesundheitszeugnis ausstellen könnten, kamen unsere Untersuchungen zu dem Schluss, dass die meisten Sprühschauminstallationen mit unzureichender Vorbereitung durchgeführt wurden, um das Risiko von strukturellen Schäden zu verringern Dachbalken, die durch Fäulnis und andere Mängel stark geschwächt sind.“

Er sagte: „Installateure machen oft Jagd auf gefährdete Hausbesitzer und verweisen auf Zertifizierungen und „Qualitäts“-Abzeichen, um die Menschen davon zu überzeugen, dass Sprühschaum ihrem Eigentum zugute kommt. Leider ist genau das Gegenteil der Fall. Eigentümer können feststellen, dass ihre Immobilie schwierig oder unmöglich zu verkaufen ist, dass Kreditgeber keine Hypotheken oder Eigenkapitalmittel anbieten und riskieren, dass sie 1.000 £ ausgeben müssen, um ihre gesamte Dacheindeckung zu ersetzen.“

Christopher Hough, 67 aus Blaby, Leicestershire, ließ 2018 Sprühschaum in seinem Haus installieren.

Er sagte: „Wir haben uns entschieden, den Schaum installieren zu lassen, um Geld bei unseren Rechnungen zu sparen. Und weil es auch besser für die Umwelt ist.

„Also haben wir letztes Jahr beschlossen, unser Haus schätzen zu lassen. Wir dachten, es war rund 250.000 £ wert. Als der Gutachter damit fertig war, sich in unserem Haus umzusehen, bat er darum, sich das Dach anzusehen. Er gab zu, dass es bei unserem Haus keine Probleme gab, abgesehen von der Schaumisolierung.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare