Freitag, Januar 21, 2022
StartWIRTSCHAFTJunge Frauen wie Molly-Mae Hague zu vernichten, ist nicht der Weg, um...

Junge Frauen wie Molly-Mae Hague zu vernichten, ist nicht der Weg, um finanzielle Gerechtigkeit zu erreichen

- Anzeige -


Konzentrieren wir uns auf konstruktive Wege, um jungen Menschen zu helfen, die Realität des Lebens zu verstehen, anstatt sie zu verleumden

Wenn Sie letzte Woche online waren, werden Sie den neuesten Skandal ohne Skandal nur schwer übersehen können. Ich spreche von einem kontroversen Interview, das mit Molly-Mae Hague geführt wurde, einer ehemaligen Zweitplatzierten der ITV-Reality-Show Liebesinsel und mittlerweile ein bekannter Influencer. Sie machte einige Kommentare zu den Leben eines CEO Podcast, moderiert vom Unternehmer Steven Bartlett, über den Wert harter Arbeit und wie Sie bereit sein sollten, alles zu tun, um das zu erreichen, was Sie wollen, und die Stunden Ihres Tages optimal zu nutzen.

Das war es so ziemlich. „Star gefangen in einem aufstrebenden Plattitüdenschocker.“ Sicher, ein oder zwei Zitate sahen aus, als gehörten sie in die „Luvvies“-Ecke in Privatdetektiv, das Satiremagazin. Prominente machen die ganze Zeit abgedroschene, wenn auch wohlmeinende Bemerkungen. Wir seufzen, rollen mit den Augen und gehen weiter. Oder zumindest wir früher. Jetzt wird jemand solche Kommentare ausgraben, sie falsch charakterisieren und alle zu einem Mobbing-Angriff einladen.

In diesem Fall hat jemand auf Twitter ein Video gepostet, in dem Molly-Mae letzten Monat diese Kommentare mit dem sarkastischen Kommentar sagte: „Wenn Sie obdachlos sind, kaufen Sie einfach ein Haus.“ Und die Transformation von simplem Soundbite zu herzloser Hassrede war abgeschlossen.

ich gucke nicht Liebesinsel. Ich folge Molly-Mae nicht. Reality-Show-Influencer sind nicht mein Ding, und ich habe ihren oft schlampigen Ansatz bei der Auswahl und Erklärung solider kommerzieller Partnerschaften kritisch gesehen. Aber Gen Z mag sie: Molly-Mae hat 6,3 Millionen Follower auf Instagram. Ihr makelloser Look, ihr glamouröser Lebensstil, ihr umtriebiges Ethos haben eindeutig etwas, das junge Leute inspiriert oder fasziniert, Fantasie und Voyeurismus bietet. ‚Das war immer so.

Jetzt wurde Molly-Mae als „thatcherite with a tan“ bezeichnet, die gefährliche Mythen über die „Hustle Culture“ aufrechterhält, die verbannt werden müssen, damit ihre jungen Anhänger nicht in die Irre geführt werden. Willkommen im Jahr 2022. Wir analysieren die gesamte politische Philosophie einer Person anhand einer anonymen Interviewantwort. Niemand kann in diesem digitalen Salem die Höflichkeit der Nuance und den Vorteil des Zweifels genießen.

Molly-Mae wurde gedemütigt und dämonisiert. Ihre Wikipedia-Seite wurde aktualisiert, um zu sagen, dass ihre Kommentare angesichts von Lebensmittelbanken und einer Energiekrise „eine taube Unverschämtheit und ein widerwärtiges Gefühl der Ignoranz“ zeigten. Sie erhielt sogar den Spitznamen „Fiat 500 Führer“, der mehr als alles andere, was sie sagte, idiotisch war.

Andere eher „intellektuelle“ Einflussfaktoren predigten, wie wir jungen Menschen beibringen sollten, dass harte Arbeit nicht immer zum Erfolg führt und Barrieren für die erwerbstätigen Armen auf Schritt und Tritt existieren. Wahr. Aber nur das zu sagen, während man eine große Mohnblume schneidet, ändert absolut nichts.

Molly-Mae ist erst 22 Jahre alt. Sie ist für ihr Alter ungewöhnlich bekannt. Sie führte ein Interview über Wirtschaft und Unternehmen. Ist es verwunderlich, dass einige ihrer Kommentare ein bisschen naiv und idealistisch waren? So geht es vielen 22-Jährigen.

Im Hintergrund lauert auch ein versnobter Sexismus. Eine junge Frau sollte nicht wirklich ehrgeizig sein, von ihrem Aussehen profitieren und überhaupt so gut leben, geschweige denn irgendwelche Ansichten über Geschäft und Geld äußern. Meine Güte nein! Sie sollte sich selbst zensieren, sich entschuldigen, in einer kleinen, nicht bedrohlichen Kiste bleiben, nie wieder Interviews geben, falls sie etwas Falsches sagt, und ohne schöne Handtaschen oder sexy Männer nach Coventry verbannt werden. Das würde sie lehren!

Ich habe den Young Money Blog 2011 gestartet, weil mir die finanziellen Aussichten junger Menschen hoffnungslos gegenüberstanden. Ich wollte jungen Menschen helfen, ihre Möglichkeiten zu verstehen, aber auch die Industrie und die Politik zur Verantwortung ziehen. Es ist möglich, politisch aktiv zu sein, sehr reale Grenzen zu akzeptieren und entschlossen zu sein, das Beste aus dem zu machen, was man hat, auch wenn es nur darum geht, durchzukommen und an der Hoffnung festzuhalten.

Natürlich ist die Situation jedes Einzelnen einzigartig, und niemand kann finanzielle Träume „willen“ (obwohl die populäre Instagram-Bewegung des „Manifestierens“ etwas anderes argumentiert). Was mich beunruhigt, ist nicht, dass junge Leute die Ansicht verinnerlichen, dass mit harter Arbeit alles erreicht werden kann, von dem sie wissen, dass es nicht stimmt, sondern dass die wirtschaftlichen und politischen Aussichten so schlecht sind, warum es überhaupt versucht wird.

Glauben Sie mir, ich habe viele Millennials erlebt, die von diesem finanziellen Nihilismus versunken sind, unnötige Schulden gemacht und jede Sparfähigkeit aufgegeben haben, nur um es später zu bereuen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das besser ist, als sich über Finanzprodukte, Strategien und kostenlose Hilfe zu informieren, auch wenn dies nie die ganze Antwort sein kann. Eine gesunde Beziehung zu Geld und Arbeit zu haben, bedeutet zum Teil, sich nicht von Eifersucht, Groll und Hoffnungslosigkeit in Bezug auf die Zukunft auffressen zu lassen. Das bringt dich gerade nirgendwo hin.

Konzentrieren wir uns auf konstruktive Möglichkeiten, wie wir jungen Menschen helfen können zu verstehen, was heute möglich ist und was nicht, anstatt die Botschaft zu senden, dass die Zerstörung von lautstarken Frauen in der Öffentlichkeit der Weg ist, um finanzielle Gerechtigkeit zu erreichen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare