Mittwoch, Dezember 8, 2021
StartWIRTSCHAFTKlassifizierung der Aufsichtsbehörden JP Morgan ist die wichtigste Bank der Welt

Klassifizierung der Aufsichtsbehörden JP Morgan ist die wichtigste Bank der Welt

- Anzeige -


Wenn Banken bankrott gehen, können sie das globale Finanzsystem gefährden. Deshalb müssen sie Rücklagen für Krisen aufbauen. JP Morgan muss nun mit einem höheren Kapitalpuffer rechnen. Die Aufsichtsbehörden sehen sie als die wichtigste Bank für die internationale Stabilität.

Aus Sicht der globalen Bankenaufsicht ist die US-Bank JP Morgan erneut die weltweit wichtigste Institution für die Stabilität des internationalen Finanzsystems. Das Financial Stability Board FSB stufte das größte US-Finanzinstitut in die höchste Kategorie der systemrelevanten Banken der Welt ein, wie das Panel mitteilte. Als Bank der Kategorie 4 (zuletzt: 3) muss die Bank einen zusätzlichen Kapitalpuffer von 2,5 (zuletzt: 2,0) Prozent vorhalten.

Vor einem Jahr schätzte das FSB die Bedeutung von JP Morgan nicht mehr so ​​hoch ein. Das FSB überwacht im Auftrag der G20-Staaten die Bedrohungen für das globale Finanzsystem. Er bewertet Banken nicht nur nach ihrer Größe, sondern auch nach dem mit dem Geschäft verbundenen Risiko und ihrer Vernetzung im Finanzsystem. Je nach Risiko legt er Mindestanforderungen für einen zusätzlichen Kapitalpuffer fest. Die nationalen Aufsichtsbehörden können strengere Anforderungen stellen.

Das FSB überprüft jährlich seine Liste der global systemrelevanten Banken (G-SIB). Die 30 Banken, die diesmal dabei sind, sind die gleichen wie vor einem Jahr. Die nächste G-SIB-Liste will das FSB im November 2022 veröffentlichen. An der Position der Deutschen Bank als Kategorie-2-Geldhaus hat sich nichts geändert. Wie schon vor einem Jahr verfügt Deutschlands größtes Institut über einen zusätzlichen Kapitalpuffer von 1,5 Prozent.

Die Bedeutung der französischen Großbank BNP Paribas wurde hingegen um eine Stufe erhöht. Als Bank der Kategorie 3 verfügen sie nun über einen zusätzlichen Kapitalpuffer von 2,0 (bisher: 1,5) Prozent. Auch die Bedeutung der US-Investmentbank Goldman Sachs hat um eine Stufe zugenommen. Sie gilt nun als Bank der Kategorie 2 und muss einen zusätzlichen Kapitalpuffer von 1,5 (bisher: 1,0) Prozent vorhalten.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare