Samstag, Januar 22, 2022
StartWIRTSCHAFTKlimafreundlich reisen: Warum sich Nachtzüge bisher nicht rentieren

Klimafreundlich reisen: Warum sich Nachtzüge bisher nicht rentieren

- Anzeige -


nAcht Züge haben einiges zu bieten: Nachts im Schlaf durch Europa zu reisen gibt nicht nur den besonderen Kick, sondern spart auch Zeit und vor allem schädliche CO2-Emissionen. Das ist der Grund, warum die Schlafwagenfahrt, die in den letzten Jahrzehnten durch Flugzeuge verdrängt wurde, in jüngster Zeit eine erstaunliche Renaissance erlebt: Immer wieder verbinden neue Strecken die wichtigen Städte des Kontinents. Politiker, Umweltschützer und Bahnmanager loben umweltbewusstes Reisen, auch wenn es nachts rumpelt, ruckelt und quietscht.

Doch trotz des vielbeschworenen Klimaschutzes bleibt ein hässlicher Makel bei Nachtfahrten mit der Bahn: Trotz der teilweise happigen Preise für die rollende Einbett-Wohnung mit Dusche und Frühstück rechnet sich das für die Betreiber nicht.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare