Mittwoch, Juni 29, 2022
StartWIRTSCHAFTModerne Betriebswirtschaftslehre: Eine zu hohe Gewinnsteuer hätte gefährliche Nebenwirkungen

Moderne Betriebswirtschaftslehre: Eine zu hohe Gewinnsteuer hätte gefährliche Nebenwirkungen

- Anzeige -


DDie Pandemie hat Unternehmen aus der Digitalwirtschaft, der Warenlogistik und der Pharmaindustrie zu Gewinnern der Krise gemacht. Das zeigte sich eindrucksvoll beim Mainzer Impfstoffhersteller BioNTech, dessen Jahresüberschuss von 15,2 Millionen Euro im Jahr 2020 auf rund 10,3 Milliarden Euro im Jahr 2021 anstieg.

Andererseits profitieren andere vom aktuellen Krieg in der Ukraine und den steigenden Öl- und Gaspreisen: Rüstungskonzerne wie Rheinmetall oder Heckler & Koch sowie Energieproduzenten. Das weckt Fiskalgier. Schon während der Pandemie wurde eine Sondersteuer für Pharmaunternehmen gefordert, Griechenland plant eine „Solidaritätssteuer zugunsten der Gesellschaft“ von 90 Prozent auf Mehrgewinne im Energiesektor, und in Deutschland fordern sowohl grüne als auch linke Politiker eine Sondersteuer auf Gewinne aus dem Ukrainekrieg.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare