Mittwoch, Oktober 20, 2021
StartWIRTSCHAFTNach Chaos am BER zieht Lufthansa Reiseempfehlung zurück

Nach Chaos am BER zieht Lufthansa Reiseempfehlung zurück

- Anzeige -


Am Wochenende bedeutet Personalmangel am Hauptstadtflughafen BER lange Wartezeiten an den Check-in-Schaltern. Lufthansa empfiehlt ihren Kunden dann, volle vier Stunden vor Abflug am Flughafen einzutreffen. Doch jetzt korrigiert sich die Airline.

Nach den chaotischen Zuständen am Hauptstadtflughafen BER am vergangenen Wochenende hat Lufthansa ihren Passagieren nun empfohlen, vier Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Die Fluggesellschaft hat diese Empfehlung nun zurückgezogen. „Wir haben unsere Kundenkommunikation in diesem Punkt korrigiert“, hieß es. „Nach wie vor bitten wir unsere Gäste, vor allem bei der morgendlichen Abreise früh am BER einzutreffen, da das Passagieraufkommen zu dieser Zeit besonders hoch ist.“

Die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) begründete die Probleme am Wochenende vor allem mit Personalengpässen an den Check-in-Schaltern, die von den Fluggesellschaften am BER besetzt sind. Vor allem wegen Krankmeldungen liege der Personalstand „unter der Planung“. Deshalb kam es am Samstag zu deutlich längeren Wartezeiten, obwohl am Tag deutlich weniger Menschen waren als Freitag und Sonntag. Einige Passagiere haben ihre Flüge verpasst.

Zu Wochenbeginn am Montag hatte sich die Lage nach Angaben des Flughafens wieder entspannt. Auch Lufthansa hat nun bekannt gegeben, dass die Abwicklung an den Schaltern wieder reibungslos laufe. Die Airline rief ihre Kunden zudem dazu auf, online einzuchecken und ihre Reisedokumente vorab digital prüfen zu lassen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare