Sonntag, Oktober 17, 2021
StartWIRTSCHAFTRegulierung auf dem Wohnungsmarkt: „Vermieter werden abgeschreckt“

Regulierung auf dem Wohnungsmarkt: „Vermieter werden abgeschreckt“

- Anzeige -


WAufgrund der zunehmenden Regulierung des Wohnungsmarktes sind viele Eigentümer derzeit nicht bereit, neuen Wohnraum zu schaffen oder ihre Wohnungen zu renovieren. Das ist das Ergebnis einer Mitgliederbefragung der Eigentümergemeinschaft Haus & Grund. Mehr als 1.300 Wohnungseigentümer und Vermieter haben zwischen Juli und September einen Online-Fragebogen des Gewos-Instituts für Stadt-, Regional- und Wohnungsforschung ausgefüllt, das mit der Befragung beauftragt worden war.

Wie der Verband erklärt, können sich derzeit nur 20 Prozent der Befragten vorstellen, in weitere Mietwohnungen zu investieren. Mehr als die Hälfte will keine weiteren Investitionen in Wohnungen tätigen, rund ein Viertel ist noch unentschlossen. In der kleinen Gruppe, die weitere Investitionen tätigen will, interessieren sich knapp 40 Prozent für Mietwohnungen im Umland. Nur 16 Prozent wollen in Frankfurt Mehrfamilienhäuser kaufen. Für die geringe Investitionsbereitschaft gibt es mehrere Gründe: 45 Prozent der Eigentümer befürchten strengere Regeln bei der Vermietung von Wohnraum, insbesondere in Bezug auf Mietobergrenzen. Das hohe Preisniveau hält mehr als 40 Prozent der Mitglieder von weiteren Investitionen in Wohnungen ab. Wegen der neuen Entwicklungen in der Wohnungspolitik verschiebt rund ein Viertel der Befragten geplante Investitionen, 15 Prozent wollen ganz darauf verzichten.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare