Dienstag, August 16, 2022
StartWIRTSCHAFTStreit um Langstreckenflugzeug: Airbus storniert A350-Bestellungen aus Katar

Streit um Langstreckenflugzeug: Airbus storniert A350-Bestellungen aus Katar

- Anzeige -


ichIm Streit mit Qatar Airways hat der europäische Flugzeughersteller Airbus laut Insidern alle offenen Bestellungen der Fluggesellschaft für A350-Flugzeuge storniert. Airbus habe den größten Kunden des Langstreckenflugzeugs darüber informiert, dass der Rest des A350-Flugzeugs aus den Büchern genommen werde, sagten die Insider gegenüber Reuters. Ende Juni hatte Airbus noch Bestellungen für 19 A350-Flugzeuge aus Katar in den Büchern. Weder der Flugzeughersteller noch Qatar Airways waren für eine Stellungnahme zu erreichen.

Qatar Airways war die erste Airline der Welt, die 2015 den A350 in Dienst gestellt hat. Die Airline hat Airbus nun auf mindestens 1,4 Milliarden Euro Schadensersatz verklagt, nachdem die örtliche Flugsicherung ein Flugverbot für fast die Hälfte ihrer A350-Flotte wegen Schäden angeordnet hatte zur Außenhaut. Seitdem weigert sich Qatar Airways, weitere bestellte A350 anzunehmen und fordert eine Lösung der Hautprobleme. Airbus hat Qualitätsmängel am Flugzeug eingeräumt, die jedoch kein Sicherheitsrisiko darstellten.

Ende Mai lehnte ein britisches Gericht den Antrag der Fluggesellschaft auf eine einstweilige Verfügung ab Airbus wollte die Lieferungen an die staatliche Fluggesellschaft stoppen. Katar Also musste Airways weiterziehen Kaufen und bezahlen Sie das A350-Flugzeug, während der Rechtsstreit vor Gericht weiterging.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare