Samstag, Dezember 10, 2022
StartWIRTSCHAFTWas bedeutet es, Nachhaltigkeit in Ihrer Unternehmens-DNA zu haben?

Was bedeutet es, Nachhaltigkeit in Ihrer Unternehmens-DNA zu haben?

- Anzeige -


Delta Electronics ist ein Kunde von Business Reporter

Dalip Sharma von Delta Electronics erklärt, warum es gut für die Umwelt ist, Nachhaltigkeit ernst zu nehmen und bei den heutigen Verbrauchern Anklang findet.

Die Rolle der Wirtschaft geht heute weit über Produkte und Gewinne hinaus. Viele Verbraucher wenden sich an große Handelsorganisationen, um ihren Beitrag zur Bewältigung globaler Herausforderungen zu leisten, ein Prozess, der heute als ESG bekannt ist – die Einbeziehung von Umwelt-, Sozial- und Governance-Erwägungen in Geschäftsentscheidungen.

Aber es geht nicht nur darum, eine nachhaltige Welt zu schaffen, in der Unternehmen aktiv zu besseren Ergebnissen beitragen. Es gibt auch zunehmend Hinweise darauf, dass nachhaltige Unternehmenspraktiken eng mit der Unternehmensleistung verknüpft sind.

Als Delta vor mehr als einem halben Jahrhundert zum ersten Mal seine Türen öffnete, war die Umwelt nicht das heiße Gesprächsthema und die Sorge, die es heute ist. Doch Effizienz und Nachhaltigkeit gehören von Anfang an zur DNA des Unternehmens.

Als Technologielieferant für Marken in der globalen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) und der Automobilindustrie ist Delta bestrebt, nachhaltige Lösungen der nächsten Generation für intelligente Städte, energieeffiziente IKT-Infrastrukturen und grüne Energielösungen zu entwickeln.

Hier skizziert Dalip Sharma, President und General Manager der EMEA-Region von Delta Electronics, einige der grünen Initiativen des Unternehmens und erklärt, warum sich Nachhaltigkeit nicht nur als gut für den Planeten, sondern auch als gut für das Geschäft erwiesen hat.

Bei Delta sind wir im Geschäft, nicht nur um Geld zu verdienen, sondern auch um unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft gerecht zu werden. Es ist eine Verantwortung, die wir schon immer ernst genommen haben, indem wir Worten Taten folgen lassen.

Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Umwelt. Jeder von uns hat die Verantwortung, nachhaltig zu handeln und unsere Natur zu schützen, das gilt auch für Unternehmen. Wir sind dafür verantwortlich, was für eine Welt wir zukünftigen Generationen hinterlassen.

Globale Schlagzeilen berichten von steigender Zahl und Intensität von Überschwemmungen, Dürren, Waldbränden und anderen Anzeichen des Klimawandels. Wir müssen alles tun, um einen noch so kleinen Unterschied zu machen, und gleichzeitig die Menschen, die uns ansehen, aufklären.

Die Frage „Was können wir noch tun?“ als Unternehmen ist ansteckend, sei es beim Entwurf energieeffizienter Gebäude, beim Entwurf eines Entwurfs für ein neues Produkt oder bei der Entwicklung transparenter Geschäftsmodelle.

Das weltweite Bewusstsein für die Notwendigkeit, Treibhausgasemissionen zu reduzieren und unsere Ressourcen effizienter zu nutzen, wächst. Unternehmen wie Delta, die diese Verpflichtungen ernst nehmen, finden zunehmend Anklang bei Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Lieferanten, Kunden und anderen Interessengruppen. Es ist ein Geschäftsansatz, der dazu beiträgt, talentierte Fachkräfte anzuziehen und zu halten und einen Wettbewerbsvorteil schafft.

Unsere bisherige Geschäftsreise war voller Nachhaltigkeitsherausforderungen und Meilensteine, aber der Umfang unserer Umweltherausforderungen nimmt weiter zu.

In den 1980er Jahren haben wir eines der weltweit ersten Energierückgewinnungssysteme entwickelt, um den Energieverbrauch in der Fertigung zu reduzieren.

Aufbauend auf früheren Bemühungen veröffentlichte Delta 2005 seinen ersten Bericht zur sozialen Verantwortung von Unternehmen: ein 48-seitiges Dokument, das die Unternehmensziele umreißt, um den Betrieb energieeffizienter zu gestalten und das Abfallmanagement, die Gesundheit und Sicherheit, die Unternehmensführung und die Transparenz im gesamten Unternehmen zu verbessern.

Delta hat ein Programm entwickelt, um Firmengebäude energieeffizient zu machen, mit auf den Menschen ausgerichteter Beleuchtung, Regenwassernutzung und grüner Energie. Infolgedessen wurde die Gesamtstromintensität für die Büros und Anlagen des Unternehmens zwischen 2009 und 2014 um die Hälfte reduziert.

Bis 2021 umfasste der ESG-Bericht des Unternehmens 199 Seiten und zielte auf Verbesserungen in denselben Bereichen ab, jedoch in größerer Tiefe, zusammen mit anderen Herausforderungen wie Kohlenstoffmanagement, Wasserschutz, Menschenrechten, Informationssicherheit und Schutz personenbezogener Daten.

Nachdem wir die Geschäftsbereiche unter unserer direkten Kontrolle reduziert, verbessert und hochgestuft haben, hat sich die Aufmerksamkeit auf Dinge gerichtet, die außerhalb unserer unmittelbaren Kontrolle liegen. Gemeinsam mit Lieferpartnern arbeiten wir beispielsweise daran, unsere Lieferketten energieeffizienter und nachhaltiger zu gestalten.

Die Aufmerksamkeit richtet sich auch auf Möglichkeiten, den Logistikzug des Unternehmens umweltfreundlicher zu gestalten, um die Emissionen von Schiffen, Lkw und anderen Transportmitteln zu reduzieren, die unsere Komponenten und Produkte weltweit bewegen.

Bereits 2015 war Delta eines der ersten Unternehmen, das einen Klimaschutzplan mit gezielten Initiativen zur Unterstützung des Pariser Abkommens veröffentlichte.

Als Teil der „We Mean Business Coalition“ und der „Business Ambition for 1.5°C“-Kampagne unterstützen wir die globalen Bemühungen, bis 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Unsere Klimaschutzpolitik und -informationen sind auch in Unternehmensberichten enthalten.

Zu unseren weiteren Verpflichtungen gehört eine RE100-Verpflichtung, bis 2025 für europäische Betriebe und weltweit bis 2030 100 Prozent erneuerbaren Strom zu verwenden. An allen unseren wichtigsten Geschäftsstandorten werden bis 2030 Ladestationen für Elektrofahrzeuge (EV) installiert, und alle Firmenwagen werden umgestellt zu Elektrofahrzeugen.

Wir sind sehr stolz auf unser Green-Energy-Gebäudeprogramm, das dazu geführt hat, dass mehr als 31 Gebäude und zwei Rechenzentren mit dem Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) Gold- oder Platin-Rating oder der Building Research Establishment Environmental Assessment Method (BREEAM) ausgezeichnet wurden. Zertifizierung.

Innerhalb des Unternehmens arbeitet ein einzigartiges internes CO2-Preissystem, um die Einführung nachhaltiger Bautechnologien zu fördern. Jeder Unternehmensstandort zahlt eine Strafgebühr aus seinem Budget, wenn er die festgelegten Ziele nicht erreicht, und schafft einen Fonds, der diesen Büros hilft, in grüne Technologien zu investieren, die erforderlich sind, um nachhaltiger zu werden.

Andere Initiativen umfassen die Zusammenarbeit mit der Wohltätigkeitsorganisation One Tree Planted, die Bäume spendet, um die Erneuerung der Umwelt in Afrika, Europa und Südamerika zu unterstützen.

Wir unterstützen auch eine Meeresschutzgruppe, um die Ökosysteme der Küstenkorallenriffe zu regenerieren, und schulen Hunderte von Freiwilligen aus Unternehmen, um beim Bau von Korallenbaumschulen in Taiwan, wo das Unternehmen seinen Hauptsitz hat, zu helfen.

Das Messen von Leistung und Verbesserung in allen Aspekten des Geschäfts ist von entscheidender Bedeutung, nicht zuletzt bei Bemühungen um Nachhaltigkeit.

Deltas Engagement für die Business Ambition for 1,5°C-Initiative bedeutet die Annahme wissenschaftlich fundierter CO2-Emissionsziele, die potenzielle betriebliche Effizienzgewinne als Grundlage für die Festlegung strenger Ziele für jeden Teil des Unternehmens bewerten, um Verbesserungen vorzunehmen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare