Dienstag, Oktober 19, 2021
StartWIRTSCHAFTWegen steigender Preise: EON stoppt neue Gasverträge

Wegen steigender Preise: EON stoppt neue Gasverträge

- Anzeige -


Der Energiekonzern EON zieht wegen der Gaspreisexplosion die Reißleine und stellt das Neukundengeschäft für Privatkunden vorerst ein. „Wir können Ihnen derzeit leider keine Erdgasprodukte anbieten“, teilte der Anbieter am Dienstag auf seiner Website mit. Bestandskunden seien nicht betroffen, teilte der Konzern auf Nachfrage mit.

„Wir überarbeiten unsere neuen Kundenprodukte erst seit wenigen Tagen, weil wir die stark gestiegenen Beschaffungskosten bei unserer Preisgestaltung berücksichtigen müssen“, sagte ein Sprecher.

Die Großhandelspreise für Gas sind in den letzten Monaten auf Rekordhöhen geklettert. Laut dem Vergleichsportal verivox.de lagen die Gaskosten für einen Haushalt in Deutschland mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden im Oktober 2021 bei durchschnittlich 1.402 Euro pro Jahr – ein Plus von rund 28 Prozent innerhalb eines Jahres.

Im September gab die Deutsche Energiepool bekannt, dass sie für viele Kunden Gaslieferverträge gekündigt hat. EON sprang als verantwortlicher Grundversorger ein und tut dies nach eigenen Angaben auch weiterhin.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare