Samstag, Januar 22, 2022
StartWIRTSCHAFTWie sich die Rolle des CFO entwickelt

Wie sich die Rolle des CFO entwickelt

- Anzeige -


Trintech ist ein Business Reporter-Kunde

Das Rechnungswesen wurde in der Vergangenheit eher als Kostenstelle und Berichtsfunktion angesehen, um die Anforderungen des regulatorischen Berichtswesens zu erfüllen, und nicht als eine Funktion, die sich darauf konzentriert, dem Unternehmen einen strategischen Wert zu verleihen. Die Finanzfunktion half bei der Bereitstellung von Geldmitteln und der Berichterstattung, spielte jedoch selten eine strategische Rolle.

In den letzten anderthalb Jahren wurde dem CFO eine größere Verantwortung auferlegt, um mit schnellen, genauen Daten einen Mehrwert für das Unternehmen zu schaffen und die kaufmännischen Abläufe mit mehr Einblick zu unterstützen. Die Tyrannei aus mühsamer Arbeit in Kombination mit manuellen Prozessen stellt jedoch nach wie vor eine Herausforderung für viele Finanz- und Rechnungswesen-Teams dar. Während Daten schnell produziert werden müssen, auch in Echtzeit, sind sie in Silos eingeschlossen. Ineffektive Tools wie Tabellenkalkulationen beschränken den Blick des CFO auf eine Momentaufnahme der aktuellen Finanzlage. Derzeit verbringen Finanzexperten 80 Prozent ihrer Zeit mit der Erstellung der Daten und nur 20 Prozent ihrer Zeit mit deren Analyse.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, sind neue Verfahren erforderlich. Leider verfügen Buchhaltungs- und Finanzexperten selten über die richtige Technologie, um zeitnahe und relevante Erkenntnisse zu liefern, die für Geschäftsbeteiligte unerlässlich sind, um wichtige Geschäftsentscheidungen zu leiten. Da sich die Rolle des CFO weiterentwickelt und eine digitale Transformationsstrategie verfolgt wird, ist ein starkes Change Management im gesamten Finanzbüro sowie in der gesamten Organisation erforderlich.

Das Geschäft ist ein immer anspruchsvolleres Umfeld. Der globale Wettbewerb nimmt zu, da viele Prozesse online verlagert werden, während die Technologie die Eintrittsbarrieren in vielen Branchen senkt und eine Welle von Neugründungen ermöglicht. Darüber hinaus gibt der Arbeitskräftemangel in weiten Teilen der Welt Anlass zur Sorge und beeinträchtigt die Fähigkeit, die zur Sicherung des Wachstums erforderliche Arbeit zu erledigen. Vier strategische Probleme tragen zu den herausfordernden Zeiten bei.

Es bedarf einer neuen Vision für die Zukunft der Finanzfunktion. Die digitale Transformation und die Prozessautomatisierung werfen in diesem Bereich viele Fragen auf. Kann Software beispielsweise Buchhalter ersetzen? Dies war ein großes Anliegen, als vor Jahren zum ersten Mal über robotergesteuerte Prozessautomatisierung und Bots diskutiert wurde. Die Antwort ist eindeutig nein. Stattdessen kann Software verwendet werden, um viele der routinemäßigen und mühsamen Aufgaben zu automatisieren, die viele Finanzexperten derzeit erledigen müssen, und sie für eine kreativere und strategischere Rolle wie das Verwalten von Ausnahmen, das Bereitstellen von Erkenntnissen und die Entwicklung alternativer Szenarien freisetzen. Darüber hinaus müssen Unternehmen angesichts des angespannten Arbeitsmarktes und der Erkenntnis, dass es keinen ständig wachsenden Arbeitskräftepool gibt, damit beginnen, Technologie und Automatisierung zu nutzen, um die Lücke der zunehmenden Arbeit zu schließen und Finanz- und Buchhaltungsteams in die Lage zu versetzen, höherwertige Dienstleistungsunternehmen müssen heute überleben und erfolgreich sein.

Es gibt jedoch einen Vorbehalt. Finanzfachleute, die sich auf höherwertige Bereiche konzentrieren können, verfügen möglicherweise nicht über die Fähigkeiten oder die Denkweise, dies zu tun. Neben der Automatisierung besteht die Notwendigkeit, den aktuellen Talentpool weiterzuqualifizieren, damit sie die Chancen in den sich entwickelnden Rollen voll ausschöpfen können.

Die Kosten der manuellen Verarbeitung

Finanzprozesse können durch den Einsatz von Technologielösungen, die heute eine Automatisierung ermöglichen, transformiert werden, da die Verzögerung dieser Änderung mit vielen Kosten verbunden ist. Am offensichtlichsten ist vielleicht das Risiko der Ungenauigkeit. Die manuelle Datentranskription hat eine durchschnittliche Fehlerquote von rund 1 Prozent. Selbst wenn Ihr Unternehmen nur 1.000 Transaktionen pro Jahr durchführt, können diese Fehler sehr kostspielig und zumindest zeitaufwändig sein.

Hinzu kommen Kosten für den Ruf Ihres Arbeitgebers. Unternehmen, die ihre Finanzexperten zu langwierigen Aufgaben mit engen Fristen zwingen, werden schnell Talente verlieren, und es wird schwer sein, Ersatz zu finden. Dies wird durch den aktuellen Fachkräftemangel noch verstärkt, der es bereits schwieriger macht, die für das Wachstum des Unternehmens erforderlichen Mitarbeiter zu finden.

„Die Vorteile und der ROI der Finanzautomatisierung sind sofort und dauerhaft“, kommentiert Omar Choucair, CFO von Trintech, dem weltweit führenden Anbieter integrierter Record-to-Report-Softwarelösungen für das Finanzamt. „Ob Sie 500 oder 500.000 Transaktionen pro Tag haben, wenn die Automatisierung 95 Prozent ohne menschliches Eingreifen erreichen kann, kann dies unser Talent für strategischere Initiativen freisetzen, Fehler vermeiden und den „Plackerei“-Aspekt beseitigen, der für eine bessere Arbeitszufriedenheit verantwortlich ist und Karriereentwicklung.“

Vor allem aber bedeutet eine fehlende Automatisierung, dass sich die Finanzteams ständig auf Routineaufgaben konzentrieren. Sie werden Brände in der Organisation löschen, anstatt Brände zu verhindern, bevor sie entstehen. Ständig in einem reaktiven Zustand zu sein, lässt ihnen keine Zeit, das Geschäft durch Strategieentwicklung und Umsatzoptimierung zu unterstützen.

Diese Kostenvorteile können quantifiziert werden. Beispielsweise verkürzte der finanzielle Transformationsprozess der LKQ Corporation die Schließzeit von 9 auf 7 Werktage und führte zu einer Reduzierung der Zahl der Bargeldspezialisten um fast 50 Prozent sowie zu einem Umsatzwachstum von 3.711 Prozent. Gleichzeitig wurde der Personalbestand des Financial Shared Services Center konstant gehalten.

Die Pandemie hat den Weg zur Prozessautomatisierung beschleunigt. Aufgrund der Remote-Arbeit war es für Finanzteams schwieriger, Dinge in Tabellenkalkulationen persönlich zu hinterfragen und effektiv an Projekten zusammenzuarbeiten. Nach der Pandemie wird der Vorteil der Automatisierung jedoch allgemein akzeptiert, um die Genauigkeit zu verbessern, Ausnahmen hervorzuheben und die Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Unternehmen, die ihr lineares Denken nicht erweitern und versuchen, zu den Dingen zurückzukehren, die vor der Pandemie waren, stellen sich auf das Scheitern ein. Die heutigen Unternehmen werden nicht überleben, wenn sie keine mutigen Veränderungen vornehmen und sich digital transformieren.

Angetrieben von zunehmenden Bedenken hinsichtlich Cybersicherheit, Datenschutz und künstlicher Intelligenz ändern sich Vorschriften und der damit verbundene Aufwand nimmt zu. MiFID II, DSGVO, Dodd-Frank und viele mehr erhöhen die Arbeitslast nicht zuletzt aufgrund der Anforderung, sie zu verstehen. Automatisierung kann den Umgang mit sich häufig ändernden Vorschriften erheblich erleichtern.

Darüber hinaus stellen Finanzaufsichtsbehörden verstärkte Anforderungen wie ESEF, ESG-Reporting und die anhängigen Vorschläge für eine britische Version des Sarbanes-Oxley Act (UK SOX). All dies stellt zusätzliche Anforderungen an die Finanzteams globaler Organisationen.

Die Entwicklung der Finanzfunktion zu einer strategischeren Rolle wird nie einfach sein. Die meisten Unternehmen können nicht erwarten, dass sie in ihren bestehenden Finanzteams über die erforderlichen Ressourcen an Wissen und Fähigkeiten verfügen. Sie kennen möglicherweise nicht einmal die verschiedenen verfügbaren Technologielösungen, um ihre Arbeit effizienter und effektiver zu gestalten.

Aus diesem Grund ist die Zusammenarbeit mit einem vertrauenswürdigen Partner sinnvoll: Spezialisten beraten Sie über die besten Möglichkeiten zur Transformation von Finanzprozessen mit einer Reihe von Vorteilen:

Mit der Unterstützung eines geeigneten Technologiepartners sind Unternehmen für einen erfolgreichen finanziellen Transformationsprozess gut gerüstet, damit sie in einem immer komplexer werdenden Geschäftsumfeld erfolgreich sein können.

Wie schneidet Ihr Einsatz der Finanzabschlussautomatisierung im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern ab? Laden Sie den Global Financial Close Benchmark Report von Trintech herunter, um zu erfahren, wie Ihr Unternehmen von maßgeschneiderten automatisierten Finanzabschlusslösungen profitieren kann, die zu Ihrer Geschäftstätigkeit passen.

Ursprünglich auf Business Reporter veröffentlicht

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare