Sonntag, Januar 23, 2022
StartWIRTSCHAFTWirtschaft von morgen: Schwaches Wachstum

Wirtschaft von morgen: Schwaches Wachstum

- Anzeige -


DDas im europäischen Vergleich unterdurchschnittliche Wachstum der deutschen Wirtschaft von 2,7 Prozent im vergangenen Jahr lässt sich sicherlich zumindest teilweise mit der Pandemie erklären. Eine international eng vernetzte und noch stark industriell geprägte Wirtschaft leidet besonders stark unter den Störungen globaler Lieferketten.

Weitaus besorgniserregender sind die langfristigen Aussichten für die deutsche Wirtschaft. Denn allen Prognosen zufolge wird insbesondere der demografische Wandel das Arbeitsangebot in den kommenden Jahren spürbar reduzieren. Dadurch droht das wirtschaftliche Wachstumspotenzial zu sinken, was theoretisch durch den Ersatz menschlicher Arbeitskraft durch Roboter und andere Maschinen sowie durch eine Steigerung der Produktivität kompensiert werden könnte.

In der Praxis ist das nicht so einfach. Zwar wissen viele Branchen der produzierenden Industrie, wie menschliche Arbeitskraft durch den als Industrie 4.0 bezeichneten Wandel ersetzt werden kann. Doch die zahlreichen geplanten Bau- und Infrastrukturprojekte, ob Brücken, Wohnungen oder Türme für Windkraftanlagen, werden nicht einfach mit Robotern zu realisieren sein. Qualifizierte Arbeitskräfte werden in den kommenden Jahren immer knapper.

Werden starke Produktivitätsfortschritte zum Motor für dynamisches Wirtschaftswachstum? An Patentanmeldungen mangelt es in Deutschland nicht, und die Fortschritte in der Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sind unverkennbar. Doch in wichtigen Zukunftsbranchen sieht Deutschlands Zukunft, wie die anderer europäischer Länder, nicht rosig aus.

Eine liberale Wirtschaftsordnung würde innovationsfreundliche Rahmenbedingungen für Unternehmen schaffen. Allerdings gibt es gerade in der SPD, den Grünen und ihnen nahe stehenden Ökonomen zu viele Stimmen, die Fortschritt versprechen, der wirtschaftlichen Wohlstand mit Nachhaltigkeit durch stärkere staatliche Steuerung verbindet. Diese Illusionen sind irreführend.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare