Dienstag, August 16, 2022
StartWIRTSCHAFTWut über die Verdreifachung der Gewinne von BP auf 8,5 Milliarden Dollar,...

Wut über die Verdreifachung der Gewinne von BP auf 8,5 Milliarden Dollar, während die Energierechnungen der Haushalte in die Höhe schießen

- Anzeige -


Der Gewinn von BP verdreifachte sich im letzten Quartal auf 8,5 Mrd. USD (7 Mrd. GBP) – ein 14-Jahres-Hoch –, da Familien Schwierigkeiten hatten, sich die steigenden Energierechnungen der Haushalte zu leisten.

Der Ölgigant gab am Dienstag die Gewinne von April bis Juni bekannt, die gegenüber 2,8 Mrd. USD im zweiten Quartal 2021 gestiegen sind und sogar noch höher sind als der Gewinn von 6,2 Mrd. USD im ersten Quartal, der höchste seit 10 Jahren.

Bisher hat BP in diesem Jahr 14,7 Milliarden US-Dollar eingenommen – fast das Dreifache der 5,4 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr 2021

„BP baut trotz seines disziplinierten Finanzrahmens weiterhin eine Erfolgsbilanz auf“, sagte Finanzvorstand Murray Auchincloss in einer Erklärung.

Es kommt, nachdem andere Energiegiganten Shell, Centrica und TotalEnergies beschuldigt wurden, letzte Woche „obszöne“ Gewinne auf Kosten von kämpfenden Familien erzielt zu haben, die mit massiven Erhöhungen der Energierechnungen konfrontiert sind. Shell meldete Rekordeinnahmen von 11,5 Milliarden US-Dollar und verdoppelte damit seine Einnahmen in einem einzigen Jahr.

Dies war ein Anstieg von 5,5 Mrd. USD im April-Juni 2021 – was einer Gewinnsteigerung von 6 Mrd. USD entspricht – und einem Anstieg von 9,1 Mrd. USD im ersten Quartal 2022.

Shell verzeichnete Anfang dieses Jahres einen vierzehnfachen Anstieg der Quartalsgewinne, was erneut Forderungen nach einer Windfall-Steuer entfachte, um die Last der angeschlagenen Familien während der sich verschärfenden Lebenshaltungskostenkrise zu verringern.

Rachel Reeves, Abgeordnete, Schattenkanzlerin von Labour, antwortete auf die Ankündigung von BP, bei weiter steigenden Energiepreisen Rekordgewinne zu erzielen, und sagte: „Die Menschen sind krank vor Sorge, dass die Energiepreise im Herbst wieder steigen, aber wir sehen wieder einmal atemberaubende Gewinne für Öl- und Gasproduzenten .

„Labour argumentierte monatelang für eine Windfall-Steuer auf diese Unternehmen, um die Rechnungen zu senken, aber als die Tories schließlich umkehrten, beschlossen sie, den Produzenten Milliarden von Pfund in Form von Steuererleichterungen zurückzugeben. Das ist total falsch.

„Es ist klar, dass die Menschen einen besseren Schutz vor steigenden Rechnungen brauchen. Deshalb würde Labour dieses Geld jetzt verwenden, um den Menschen zu helfen, den Winter zu überstehen.

„Aber so können wir nicht weitermachen. Labour würde die Energierechnungen mit einem grünen Energie-Sprint für selbst erzeugten Strom endgültig senken, und ein 10-Jahres-Plan für warme Häuser, um die Rechnungen für 19 Millionen kalte, zugige Häuser zu senken.“

Der Vorstandsvorsitzende von BP, Bernard Looney, sagte, die Ergebnisse zeigten, dass das Unternehmen „weiterhin Leistung erbringt, während es sich umwandelt“.

„Unsere Mitarbeiter haben während des gesamten Quartals weiter hart daran gearbeitet, das Energie-Trilemma zu lösen – sichere, erschwingliche und kohlenstoffarme Energie. Wir tun dies, indem wir das Öl und Gas bereitstellen, das die Welt heute benötigt – und gleichzeitig investieren, um die Energiewende zu beschleunigen“, sagte er in einer Erklärung.

Das Ergebnis des Unternehmens war besser als erwartet und wird weitere Kontroversen über massive Gewinne von Öl- und Energieunternehmen auslösen.

Aber die gemeldeten Halbjahreszahlen von BP wurden durch einen massiven Verlust von 24,4 Milliarden US-Dollar (19,9 Milliarden Pfund) beeinflusst, der durch den Schritt verursacht wurde, die fast 20-prozentige Beteiligung des Unternehmens am russischen Ölproduzenten Rosneft als Reaktion auf den Ukraine-Krieg aufzugeben, was zu Verlusten von führte 15,4 Milliarden US-Dollar (13 Milliarden Pfund).

Sana Yusuf, eine Aktivistin von Friends of the Earth, kommentierte die enormen Gewinne und sagte, dass eine strengere Windfall-Steuer auf die Gewinne von Öl- und Gasunternehmen erforderlich sei.

„Es ist kaum zu glauben, dass diese Unternehmen inmitten einer Krise der Lebenshaltungskosten so riesige Summen scheffeln“, sagte Frau Yusuf. „Das gesammelte Geld sollte verwendet werden, um notleidenden Haushalten mit steigenden Energierechnungen zu helfen und ein kostenloses Hausisolierungsprogramm zu finanzieren – das sich auf die Bedürftigsten konzentriert.

„Erstaunlich, dass der Energieeffizienz eine so geringe Priorität eingeräumt wird. Ein landesweites Dämmprogramm würde die Kosten senken, den Energieverbrauch senken und die klimaschädlichen Emissionen verringern.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare